DER 1. RITTER

  • Film DVD
  • deutsch + englisch / 129 Min.610209
  • Soundtrack CD
  • Jerry Goldsmith / 40 Min.395714nicht mehr im Handel

    Originaltitel: First Knight
    Regie: Jerry Zucker
    Musik: Jerry Goldsmith
    Darsteller: Sean Connery, Richard Gere, Julia Ormond, Ben Cross, Liam Cunningham
    USA 1995

    DER 1. RITTER

    Das Reich von König Artus ist friedlich und ruhig, bis sich der Ritter Malagant aus Artus´ Tafelrunde ausklinkt, um Angst und Schrecken zu verbreiten. Gerade versucht er das Reich der Lady Ginevra zu erobern. Ginevra und Artus wollen übrigens heiraten. Auf dem Weg zu ihrer Vermählung wird sie von Malagant und seinen Mannen angegriffen, weil sie entführt werden soll. Doch der tapfere, sich mit Jahrmarktfechtereien über Wasser haltende Lancelot kann sie vor der Entführung bewahren. Irgendwie funkt es ein bißchen zwischen den beiden, doch Ginevra weiß, daß sie Artus heiraten möchte und macht sich dann auch auf den Weg dorthin. Kurz darauf wird sie dann von Malagants doch noch Leuten entführt, doch Lancelot kann sie wieder befreien, und die beiden ziehen durch die Wildnis zurück nach Camelot. Auf dieser Reise verlieben sich Lancelot und Ginevra ineinander. Als sie in Camelot ankommen, bietet Artus Lancelot einen Platz an der Tafelrunde an, den dieser gerne annimmt, nur um in Ginevras Nähe zu sein. Ginevra ist aber nicht gerade begeistert, denn sie als pflichtbewußte Frau weiß, daß sie an König Artus´ Seite gehört. Die Heirat findet auch kurz danach statt.

    Als allererstes muß man sagen, daß Richard Gere als Ritter Lancelot eine ziemliche Fehlbesetzung ist. Der Mann wirkt einfach viel zu soft für einen so tapferen Ritter, und irgendwie wirkt er, als sei er nicht ganz bei der Sache. Überhaupt wirkt in diesem Film kaum jemand ideal besetzt, auch wenn Sean Connery sicherlich ein großartiger Schauspieler ist, so wirkt er als König Artus nicht gerade glaubwürdig. Ansonsten ist der Film einigermaßen akzeptabel, auch wenn der ähnlich geartete "Braveheart" weitaus glaubwürdiger und echter wirkt. Auch alleine schon die Kulissen, denn Camelot wirkt wie ein gemaltes Bild, was es ja wohl auch in Wirklichkeit ist. Aber nichtsdestotrotz, die Schlacht in Camelot am Schluß ist recht gelungen.
    (Haiko Herden)

    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D, E, + 6 weitere
    Bild: 16:9 widescreen 1:1.85


    ©   1999 / 2001 by TAMINGO Media Publishing