MEIN ONKEL

  • Film DVD
  • französisch
    110 Min.
    deutsche Untertitel
    611364 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch + französisch
    111 Min.
    611369 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + französisch
    116 Min.
    711369 DE

    Originaltitel: Mon Oncle
    Regie: Jacques Tati
    Musik:  
    Darsteller: Jacques Tati, Alain Becourt, Jean Pierre Zola, Adrienne Servantie, Lucien Fregis, Dominique Marie, Jean-François Martial. Adelaide Danielli
    Frankreich 1958

    MEIN ONKEL - Mon Oncle

    Die Familie von Plastikfabrikdirektor Charles Arpel lebt in einem futuristischen Haus. Es ist ausgestattet mit modernster Technologie und allem erdenklichem Komfort, gestaltet von visionären Designern. Die Ehefrau hegt und pflegt den Haushalt, putzt unentwegt jedes Staubkörnchen weg, empfängt den vornehmen Besuch. Söhnchen Gérard macht sich wenig aus dem ganzen Luxus. Der Neunjährige streift nach der Schule lieber mit seinem Onkel durch die Straßen, denn der macht immer lustige Sachen. Der arbeitslose Monsieur Hulot haust in einem heruntergekommenen Loch in einem schäbigen Viertel. Er geht den ganzen Tag spazieren und hält Schwätzchen oder fährt mit dem alten Fahrrad herum. Dem Jungen gefällt das. Charles und seine Frau halten das für keine erstrebenswerte Existenz und schon gar nicht für ein passendes Vorbild bei der Erziehung ihres Sprößlings. Also unternehmen sie gutgemeinte Versuche, dem Tunichtgut eine Arbeit und eine Frau zu besorgen, damit er sich zu einem anständigen Kerl wandeln möge...

    Als begnadetster Filmkomiker nach Charlie Chaplin darf Jacques Tati als dessen Thronerbe gelten. In seinem Meisterwerk liefert der Franzose eine entlarvende Parodie auf die neurosenzerfressene spießbürgerliche Gesellschaft. Selten war Filmkunst so perfekt. Jedes Bildarrangement zeigt einen brüllend komischen Witz. Zwei komplementäre Lebensentwürfe kollidieren mit bissigem Humor. Der schusselige Monsieur Hulot tapst von einem Mißgeschick ins nächste. Was er auch anfaßt, geht zu Bruch. Auch das vollautomatisierte Haus und der Garten sind am Ende ramponiert.
    Herrlich überdreht, aber in der Gesamtkomposition aus Dialog, Gestik und Kulisse immer stilvoll, zerpflückt Tati den besonders für die Nachkriegszeit in der Mitte des 20. Jahrhunderts typischen Fortschrittswahn und dessen Quelle. Das Streben nach Anhäufung von Reichtum und die damit verbundene soziale Geltungssucht sind die Antreiber einer eisernen Arbeitsdisziplin. Höchst vergnüglich ist es zuzusehen, wie der gänzlich unbedarfte Monsieur Hulot mit seinem genießerischen Leben in den Tag hinein völlig an den Seifenblasen seines Schwagers vorbeigeht. (Pino DiNocchio)



    611364 DE
    Tonspur: Französisch
    Untertitel: D
    Länge: 110 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras: Oscarfassung von "Mon Oncle" von 1958 (engl., 110 Min.); Kurzfilm von Jacques Tati: "Achte auf deine Linke" ("Soigne ton gauche") (s/w, franz., 12 Min.); Tati Soiree der French Comedy Deschamps & Makeieff


    611369 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Französisch
    Untertitel: D, F
    Länge: 111 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras: Wendecover, Zwei Filmanalysen von Stéphane Goudet


    711369 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Französisch
    Untertitel: D, F
    Länge: 116 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras: Wendecover, Zwei Filmanalysen von Stéphane Goudet


    ©   2007 / 2016 by TAMINGO Media Publishing