DER VAGABUND UND DAS KIND

  • Film DVD
  • Stummfilm
    50 Min. / Chaplin Collection
    611485 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • Stummfilm
    50 Min.
    611489 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • Stummfilm
    50 Min.
    611487 DE
  • Film BLU-RAY
  • Stummfilm
    53 Min.
    711487 DE

    Originaltitel: The Kid
    Regie: Charles Chaplin
    Musik:  
    Darsteller: Charlie Chaplin, Jack Coogan, Edna Purviance, Chuck Riesner
    USA 1921

    DER VAGABUND UND DAS KIND - The Kid

    Ein Vagabund findet neben einer Mülltonne ein mutterloses Baby. Panisch versucht der Mann, das lebende Bündel wieder loszuwerden. Schnell aber ist sein Herz gerührt von diesem kleinen Wesen, und er gewinnt das Kind lieb. Er nimmt es mit in seine Wohnung und zieht es mit ganzer Hingabe auf.
    Fünf Jahre später ist John ein prächtiger kleiner Junge, der seinem Ziehpapa tatkräftig bei der Arbeit hilft. Der Vagabund verschafft sich als Fensterglaser Kundschaft, indem der Knirps an Häusern die Scheiben einwirft und flugs verdampft. Wie gerufen spaziert dann der Glaser um die Ecke. Die beiden sind ein prima Team. Auch im Haushalt hilft der Kleine flink mit. Zwar ist ihr Leben von der Hand in den Mund kärglich, aber Vater und Sohn könnten nicht glücklicher sein.
    Als John eines Tages krank wird und ein Arzt ins Haus kommt, schaltet dieser die Behörden ein. Man holt den Jungen gewaltsam aus der Wohnung und verschleppt ihn ins städtische Waisenhaus. Das aber läßt der Vagabund nicht zu. Wild entschlossen befreit er seinen von Amts wegen entführten Sohn wieder. Doch es war nicht der letzte Versuch, ihm das Kind wegzunehmen. Die Mutter des Jungen taucht auf...

    In seinem ersten Langfilm schuf Charlie Chaplin eine Ode an die Vaterliebe. Daß ein Mann allein ein kleines Kind aufzieht, war zu jener Zeit eine relativ neue Idee. Die innige Zuneigung zwischen dem Mann und dem Jungen ist auch ein poetisches Statement für die Emanzipation des Mannes. Der Vagabund kämpft mit allen Krallen um sein geliebtes Kind.
    Chaplins große Kunst ist das wie in Schiffswogen schaukelnde Wechselbad aus urkomischen Szenen und hochemotionalem Drama. Nur wenige haben es nach ihm geschafft, eine so ergreifende, gesellschaftlich kritische wie auch visionäre Geschichte so humorvoll zu erzählen. Der pfiffige Jackie Coogan wurde zum ersten Kinderstar der Filmgeschichte. (Pino DiNocchio)



    611485 DE
    Tonspur: Stummfilm mit englischen Texttafeln
    Untertitel: D, E + 16 weitere
    Länge: 50 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33 - s/w
    Extras: Bonus Disc: Einleitung von David Robinson; Dokumentation "Chaplin Today: The Kid"; 1971 geschnittene Szenen; Dokumentation "How to make Movies"; Film "My Boy"; Jackie Coogan tanzt; Nice and Friendly; Charlie on the Ocean; Jackie Coogan in Paris; Dokumentation "Aufnahme der neuen Musik"; Fotogalerie; Filmplakate


    611489 DE
    Tonspur: Stummfilm mit englischen Texttafeln
    Untertitel: D, E + 16 weitere
    Länge: 50 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33 - s/w
    Extras:  


    611487 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Stummfilm mit englischen Texttafeln
    Untertitel: D
    Länge: 50 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33 - s/w
    Extras: Wendecover, "Chaplin Heute Der Vagabund und das Kind" Dokumentation von Alain Bergala unter Mitwirkung des Regisseurs Abbas Kiarostami (ca. 26 Min.); Von Chaplin entfernte Szenen für die Wiederaufführung 1971; Einführung des Chaplin-Biografen David Robinson; Fotogalerie


    711487 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Stummfilm mit englischen Texttafeln
    Untertitel: D
    Länge: 53 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33 - s/w
    Extras: Wendecover, "Chaplin Heute Der Vagabund und das Kind" Dokumentation von Alain Bergala unter Mitwirkung des Regisseurs Abbas Kiarostami (ca. 26 Min.); Von Chaplin entfernte Szenen für die Wiederaufführung 1971; Einführung des Chaplin-Biografen David Robinson; Fotogalerie


    ©   2009 / 2010 by TAMINGO Media Publishing