JERRY MAGUIRE - SPIEL DES LEBENS

  • Film DVD
  • deutsch + englisch / 133 Min.611849
  • Soundtrack CD
  • Various410010

    Originaltitel: Jerry Maguire
    Regie: Cameron Crowe
    Musik:  
    Darsteller: Tom Cruise, Cuba Gooding Jr., Renee Zellweger, Bonnie Hunt, Kelly Preston, Jerry O'Connell, Jay Mohr, Jonnatan Ryer
    USA 1996

    JERRY MAGUIRE - SPIEL DES LEBENS

    Jerry Maguire ist einer der erfolgreichsten Agenten für Football-Spieler. Für seine Agentur SMI bringt er die begehrtesten Spieler und verschafft der Agentur und den Spielern Gagen in Millionenhöhe. Auch privat hat er Glück, denn seine Verlobte Avery ist selbst so eine Erfolgreiche und will ihn heiraten. Doch plötzlich packt ihn das Gewissen, denn eigentlich sollte es beim Sport um den Spaß und die Menschlichkeit gehen und nicht um den Kommerz. In einer Nacht schreibt er ein 25-seitiges Manuskript, wie er sich den Kurs bei SMI vorstellt: Weniger Mandanten, dafür intensivere und viel menschlichere Betreuung. Alle sind begeistert von dem Skript, denn er sagt dadurch etwas sehr Gutes. Nur die Agentur ist nicht begeistert und feuert ihn fristlos. Jerry verläßt die Agentur, und Buchhalterin Dorothy Boyd folgt ihm treu, weil sie von seinem Konzept überzeugt ist, Jerry sympathisch findet und glaubt, daß Jerry´s eigene Agentur Erfolg haben wird. Hat sie aber nicht, Jerry hat nur einen einzigen Mandanten, den Footballer Rod Tidwell, um den er sich nun intensiv kümmert. Genauso, wie um seine Buchhalterin und ihren Sohn Ray, die beiden heiraten, merken aber bald, daß es nicht unbedingt aus Liebe war...

    Nette und witzige Komödie mit Romantik und auch viel Kritik am Sportbusiness, welches immer mehr zum Kommerz-Kasperle-Theater verkommt. Erwähnenswert ist die Buchhalterin Dorothy, endlich mal auch eine Frau, die nicht unbedingt den Schönheitsidealen Hollywoods entspricht, eher wie eine Hausfrau wirkt und gerade deshalb sehr sympathisch wirkt. Natürlich auch noch ihr Sohn Ray, denn so einen Sohn wünscht sich wohl jeder, niedlich, etwas naseweis aber nicht neunmalklug, also auch kein typisches Hollywood-Kind. Übrigens erhielt Cuba Gooding Jr. für diesen Film einen Oscar für seine Rolle als Footballer, nicht unbedingt verdient, aber was soll´s. Tom Cruise erhielt einen Golden Globe, ebenfalls nicht unbedingt verdient, aber ebenfalls was soll´s. Alles in allem ein Film, den man gut gucken kann, auch wenn sich die erste Hälfte ein wenig lang hinzieht, 133 Minuten sind etwas zu lang. (Haiko Herden)

    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D, E, + 17 weitere
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Special Edition mit Bonus Disc


    ©   2002 by TAMINGO Media Publishing