TEE MIT MUSSOLINI

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    113 Min.
    614819 DE

    Originaltitel: Tea With Mussolini
    Regie: Franco Zeffirelli
    Musik:  
    Darsteller: Cher, Judi Dench, Joan Plowright, Maggie Smith, Lily Tomlin, Baird Wallace, Charlie Lucas, Paolo Seganti, Claudio Spadaro
    Italien / Großbritannien 1998

    TEE MIT MUSSOLINI - Tea With Mussolini

    Englische Damen der gehobenen Gesellschaft haben sich in den 1930er Jahren auf ihre alten Tage in der ehrwürdigen Kunststadt Florenz niedergelassen. Sie treffen sich zu Teekränzchen, widmen sich den Musen und betätigen sich hier und da an wohltätigen Dingen.
    Lady Mary Wallace kümmert sich großmütterlich um den kleinen Sohn der verstorbenen Mrs. Browning. Dessen gutsituierter italienischer Vater will von dem aus einer unehelichen Affäre entstandenen Sprößling nichts wissen. Um dem Jungen das Waisenhaus zu ersparen, nimmt Mary den 7jährigen Luca bei sich auf. Ihre Freundinnen unterstützen sie abwechselnd bei der Kinderbetreuung. Eine amerikanische Freundin von Clara, die reiche Jüdin Elsa, hilft mit finanzieller Zuwendung, damit der Junge gut versorgt ist und eine angemessene Bildung bekommt.
    Für die politischen Entwicklungen interessieren sich die englischen Damen nicht. Vor den Auswüchsen des Faschismus verschließen sie die Augen. Lady Hester Random, die Witwe des früheren britischen Botschafters, hat sogar große Bewunderung für Mussolini. Seit er regiert, herrscht doch viel mehr Ordnung im Land. Als faschistische Schlägertrupps in Florenz randalieren, reist Hester aufgebracht nach Rom, um dem Duce von ihrer Besorgnis um die Sicherheit der englischen Gemeinde zu berichten. Mussolini versichert ihr beim Tee, daß die Engländer unter seinem persönlichen Schutz stünden und nichts zu befürchten hätten.
    Doch bald gilt das Wort des Führers nichts mehr. Die Repressalien gegen Ausländer greifen immer mehr um sich. Als Italien an der Seite Deutschlands in den Krieg eintritt, werden alle Briten zu Feinden erklärt. Die englischen Damen von Florenz werden in Gewahrsam genommen. Die alten Frauen werden deportiert und in einem kleinen Städtchen in der Toskana zusammen in einer schäbigen Massenunterkunft eingesperrt. Als sie nach massiven Protesten in ein Hotel umziehen dürfen, glaubt Hester immer noch, sie hätten dies der Fürsorge Mussolinis zu verdanken.
    Luca, der von seinem Vater für ein paar Jahre auf eine Nazi-Schule nach Österreich geschickt worden war, kehrt als Teenager zurück. Nun hilft er den internierten Damen, wo er nur kann. Seine noch in Freiheit befindliche Gönnerin Elsa arrangiert mit ihren Geldmitteln so manches. Bald folgt auch sie in die Gefangenschaft. Mit dem Einmarsch der deutschen Wehrmacht werden die jüdischen Bürger aussortiert und wegtransportiert. Auch die Jüdin Elsa ist jetzt in Gefahr. Ihr Liebhaber hat sie hintergangen und will sie der Gestapo ausliefern, nachdem er sich ihr Vermögen ergaunert hat. Luca schließt sich dem Widerstand an und wird zum Fluchthelfer, um Elsa zu retten...

    Zeffirellis Ode an die politische Verblendung naiver Gemüter läßt sich durchaus auf andere Länder und andere Zeiten übertragen. Ignoranz und Dummgläubigkeit sind im Bürgertum weitverbreitet. Es ist in keiner Weise ein politischer oder historischer Film, sondern tatsächlich ein mit gediegener Damenriege besetztes Teekränzchen. Kurzweil mit einem Schuß Schrecken - wie schwarzer Tee mit einem Schuß Rum. (Pino DiNocchio)


    614819 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch / Spanisch / Russisch voice over
    Untertitel: D, E + 10 weitere
    Länge: 113 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras:  


    ©   2005 by TAMINGO Media Publishing