MALIZIA 2000

  • Film DVD
  • deutsch + italienisch
    98 Min.
    615019 DE

    Originaltitel: Malizia 2000
    Regie: Salvatore Semperi
    Musik:  
    Darsteller: Laura Antonelli, Turi Ferro, Roberto Alpi, Luca Ceccarelli, Barbara Scoppa
    Italien 1991

    MALIZIA 2000

    Archäologe Lancillotto Bruni wird vom italienischen Gutsbesitzer Don Ignazio engagiert, auf seinem Anwesen Grabungen nach altertümlichen Ruinen und Artefakten vorzunehmen. Unter der Villa wurde nämlich eine Gruft aus der Zeit der Normannen entdeckt. Begleitet wird Lance von seinem 15jährigen Sohn Jimmy. Der pubertierende Teenager findet Gefallen an der reifen Ehefrau des Gastgebers, die sich auch nicht mit weiblichen Reizen bedeckt hält.
    Angelina hält Lance für den Absender der geheimnisvollen Botschaften und Liebesbekundungen, mit denen sie überhäuft wird. Eine Serie von mysteriösen Unfällen mit Grabungsgegenständen erweckt den Eindruck, Lance wolle sich absichtlich verletzen, um Angelina die Erwiderung seines Werbens abzupressen. Jimmys perverse Gelüste treiben ihn zu einem perfiden Intrigenspiel, bei dem er alle Erwachsenen gegeneinander aufhetzt. Der liebestolle Junge scheut vor nichts zurück, um Angelinas Zuneigung zu gewinnen, auch wenn er dazu sämtliche männlichen Rivalen aus dem Weg räumen muß. Als sich für Jimmy eine Gelegenheit ergibt, mit Angelina allein zu sein, kann sich der Junge nicht rühren. Folglich begibt sie sich scheinbar ahnungslos ins Bett des vermeintlichen Verehrers, nämlich das seines Vaters. Jetzt ist Jimmy wirklich wütend...

    Das ist eine ganz dumme Fortsetzung der 1973 entstandenen Komödie "Malizia", in der der frisch verwitwete Don Ignazio mit seinem pubertierenden Sohn um die sexuelle Gunst des reizenden Hausmädchens Angela rivalisierte. Laura Antonelli und Turi Ferro für Regisseur Salvatore Semperi 18 Jahre danach erneut die Rollen von Angela und Ignazio an. Bekanntlich hatte er die wesentlich jüngere Hausangestellte im ersten Film geheiratet. Die dilettantische Story um einen verklemmten Teenager, der mit diabolischen Manövern dem ungeliebten Vater blutige Mißgeschicke zustoßen läßt, um sich die Nähe der attraktiven Ehefrau des Gastgebers zu erschleichen, entspringt dem Niveau eines Softpornos. Der Erotikgehalt in "Malizia 2000" ist aber gleich null. Es bleibt bei infantilem Voyeurismus. Der jugendliche Darsteller Luca Ceccarelli fabriziert nicht einen einzigen auch nur halbwegs feuchten Blick in die Kamera. Weder ein tragisches, noch ein skandalöses Ende entlohnt den Zuschauer für so viel gelangweiltes Flickwerk. Das ist ein Tiefpunkt des italienischen Films. (Pino DiNocchio)



    615019 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Italienisch
    Untertitel: keine
    Länge: 98 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras: Wendecover


    ©   2015 by TAMINGO Media Publishing