HELLRAISER 3

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    615066

    Originaltitel: Hellraiser 3: Hell On Earth
    Originallänge: 89 Min.
    Regie: Anthony Hickox
    Musik:  
    Darsteller: Doug Bradley, Terry Farrell, Kevin Bernhardt, Paula Marshall, Ken Carpenter, Sharon Percival
    USA 1992

    HELLRAISER 3 - Hell On Earth

    New York. Reporterin Joey Summerskill entdeckt bei einer Reportage in einem Krankenhaus, wie ein Mann eingeliefert wird, der mit Haken durchlöchert ist, an denen Ketten hängen. Dieser Mann wird plötzlich durch die Ketten, die anscheinend von Geisterhand geführt werden, in Stücke gerissen. Dank Terri, die Zeuge dieses Vorfalles war, kommt sie auf die Spur der Disco Boiler Room. Die Säule der Seelen, in die die Cenobiten am Ende von Teil 2 eingeschlossen wurden, steht nun im Wohnzimmer von J. P. Munrie, dem Besitzer der Disco. Er hat sie in einem Antiquitätenladen günstig bekommen. Terri und Joey werden bald schon Freundinnen, und Terri präsentiert ihr, was sie im Boiler Room gefunden hat und woraus die Ketten gekommen sind. Es ist der Würfel. Währenddessen bespritzt Munroe die Säule versehentlich mit seinem Blut, welche den darin eingeschlossenen Pinhead wieder aktiviert. Prompt verleibt er sich eine Sexgespielin von Munroe ein, indem er sie mit Ketten häutet und in die Säule hineinsaugt. Munroe selbst wird ein willenloser Sklave Pinheads und dazu auserkoren, Nachschub zu besorgen. Ausgewählt hierfür ist seine Ex Terri, doch er hat sie unterschätzt, wird selber von der Säule absorbiert und befreit dadurch Pinhead, der daraufhin im Boiler Room ein Gemetzel anrichtet. Ziel Pinheads ist es nun, Joey den Würfel abzunehmen, damit er nicht mehr in die Hölle zurückkehren muß.

    Nicht mehr ganz so spektakulär wie die ersten zwei Teile, aber trotzdem zeitweise immer noch atemberaubend und sehr ansehnlich, auch wenn der Blutgehalt zwar quantitativ gestiegen ist (immerhin wird eine ganze Disco niedergemetzelt), qualitativ dafür aber nicht mehr so viel geboten wird, womit die blutigen Details gemeint sind. Regie führt Anthony Hickox, der für die teilweise doch recht blutigen "Waxwork"-Filme zuständig war, die allerdings auf der anderen Seite aber auch eher Komödien waren und nicht, wie "Hellraiser" Filme für Erwachsene, denen der Humor fast völlig abgeht. Einer der Cenobiten sieht übrigens aus wie ein Vorläufer der Borg (mit einer Kamera vor einem Auge). (Haiko Herden)

    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78


    ©   2000 / 2007 by TAMINGO Media Publishing