ES WAR EINMAL IN AMERIKA

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    220 Min.
    616219 DEnicht mehr im Handel
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    229 Min.
    716219 FRnicht mehr im Handel
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    229 Min.
    716217 IT
  • Soundtrack CD
  • Ennio Morricone373912nicht mehr im Handel

    Originaltitel: Once Upon A Time In America
    Regie: Sergio Leone
    Musik: Ennio Morricone
    Darsteller: James Woods, Treat Williams, William Forsythe, Joe Pesci, Burt Young, Elisabeth McGovern, Robert de Niro, Scott Tiler, Larry Rapp, Scott Tiler, Rusty Jacobs, Brian Bloom, Adrian Curran, Mike Monetti
    USA 1984

    ES WAR EINMAL IN AMERIKA - Once Upon A Time In America

    Im Jahre 1920 in Brooklyn leben die Jugendlichen Max und Noodles. Max ist eher der Typ, der alles tut, um vorwärts zu kommen, Noodles hingegen mehr der Typ, dem Freundschaft über alles geht. Um sich Geld nebenbei zu verdienen, machen sie den einen oder anderen Dollar durch kriminelle Aktivitäten. Diese geraten eines Tages außer Kontrolle, und Noodles tötet aus Rache einen anderen Jungen. Dafür muß er nun in den Knast.
    Als er zehn Jahre später wieder entlassen wird, ist Max der Anführer einer Art Mafiagruppe. Seine alte Liebe Deborah weist ihn allerdings immer noch ab. Nachdem er ihr aufwendig seine Liebe gesteht, teilt sie ihm mit, daß sie ihn endgültig verlassen würde und nach Hollywood gehen wolle. Verzweifelt fällt er im Auto über sie her und vergewaltigt sie brutal. Im Jahre 1933 ist das Ende der Prohibiton, Max muß sich nun nach einem neuen Betätigungsfeld umsehen und ist dabei, in eine schlimme Sache abzurutschen. Um ihn davor zu bewahren, verrät Noddles seinen Freund an die Polizei...

    Ein absolutes Meisterwerk im Genre Gangsterfilm. Sergio Leone fährt die genialsten Kulissen auf, die man bei einem solchen Film bislang sehen konnte, das New York der damaligen Zeit sieht schon fast künstlich aus. Das Ganze ist dann unterlegt mit absolut passender Musik von Meisterkomponist Ennio Morricone, der schon für das berühmte Mundharmonikaspiel in "Spiel mir das Lied vom Tod" schuf, bei dem ebenfalls Sergio Leone Regie führte. Morricone gab jeder Figur ein eigenes Thema und ließ auch die Melodie des Beatles-Klassikers "Yesterday" mit hineinfließen. Obwohl der Film fast vier Stunden lang ist, wird er niemals langweilig, was eine echte Kunst ist, denn bei Epen gibt es meist die eine oder andere Länge zu beklagen. Dies liegt nicht nur an der gekonnten Inszenierung und intelligenten Verschmelzung der vielen Zeitebenen, die der Film durchläuft, sondern auch an Robert De Niro, der hier wieder einmal seine Paraderolle als Gangster mimen darf. Schade, daß es der vorletzte Film von Sergio Leone war, wer weiß, was er mit den Mitteln von heute für tolle Werke hätte schaffen können. (Haiko Herden)


    616219 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Spanisch
    Untertitel: D, E + 8 weitere
    Länge: 220 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Original Kommentar von Filmkritiker Richard Schickel; Trailer; Auszug aus der Original Filmdokumentation "Once Apon A Time: Sergio Leone" - Ein Einblick in die Entstehung des Films; Fotogalerie


    716219 FR
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch / Italienisch / Spanisch / Polnisch / Tschechisch / Ungarisch / Japanisch
    Untertitel: D, E + 21 weitere
    Länge: 229 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Original Kommentar von Filmkritiker Richard Schickel; Trailer; Auszug aus der Original Filmdokumentation "Once Apon A Time: Sergio Leone" - Ein Einblick in die Entstehung des Films; Fotogalerie


    716217 IT
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch / Italienisch / Spanisch / Polnisch / Tschechisch / Ungarisch / Japanisch
    Untertitel: D, E + 21 weitere
    Länge: 229 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Original Kommentar von Filmkritiker Richard Schickel; Trailer; Auszug aus der Original Filmdokumentation "Once Apon A Time: Sergio Leone" - Ein Einblick in die Entstehung des Films; Fotogalerie


    ©   2003 by TAMINGO Media Publishing