DICH KRIEGEN WIR AUCH NOCH

  • Film DVD
  • deutsch
    84 Min.
    617193 DE
  • Soundtrack CD
  • Mark Snow125003nicht mehr im Handel

    Originaltitel: Disturbing Behavior
    Regie: David Nutter
    Musik: Mark Snow
    Darsteller: James Marsden, Nick Stahl, Katie Holmes, William Sadler, Bruce Greenwood, Ethan Embry
    USA 1998

    DICH KRIEGEN WIR AUCH NOCH - Disturbing Behavior

    Wenn eine ganze Familie gegen den Willen ihrer Sprößlinge von der Stadt aufs öde Land umzieht, bedeutet das meist nichts Gutes. Das auf einer Insel vor der Küste gelegene Kaff Cradle Bay ist so ein Ort, an den verbannt zu werden für jeden Teenager die Strafe des Lebens ist. Steve Clark gehört zu den Unglückseligen, dessen Familie ausgerechnet nach Cradle Bay zieht. Hier sind alle Schüler in Fraktionen mit ziemlich extremen Verhaltensweisen eingeteilt: Autobastler, Computerfreaks, Skater - und Blue Ribbons. Letztere sind ein Haufen arschkriechender Schleimer, die brav und strebsam sind, nur die besten Noten haben, in der Pause Kuchen für den Kirchenbasar verkaufen und sich zum Milch trinken in der Joghurt-Bar treffen. Die perfekten Kinder, der Traum aller amerikanischen Eltern. Unangenehm ist nur eine kleine Nebenwirkung: sie neigen nämlich beim geringsten Anlaß zu heftigen Gewaltausbrüchen.

    Steve freundet sich mit Gavin an, dem einzigen Individualisten, der sich bisher erfolgreich jeder Zugehörigkeit zu einer dieser Gruppen entziehen konnte. Bald finden sie heraus, daß die Gehirnwäschen des Schulpsychiaters der Grund für das abartige Verhalten der Blue Ribbons sind. Nun wird auch Gavin von seinen Eltern gezwungen, sich einer solchen Behandlung zu unterziehen, und er mutiert wie die anderen zum gewalttätigen Strebermonster. Jetzt bleibt Steve nicht mehr viel Zeit, seine Haut zu retten und den gräßlichen Spuk zu bekämpfen.

    US-Amerikanischer Highschool Horror mit einer gewissen satirischen Note. Die Stärke des Films liegt in den guten Schauspielern. James Marsden, Nick Stahl und Katie Holmes gehören zu der Sorte junger Akteure, mit deren unverkrampftem Auftreten und sexy Aussehen sich die Teenies gerne identifizieren. Die drei spielen einfach sich selbst, und damit liegen sie mitten in der Realität. Wie überhaupt auch das ganze Thema, denn daß Schülern systematisch die Gehirne manipuliert werden, ist in der heutigen Zeit um ein Vielfaches wahrscheinlicher, als daß irgendwelche komischen Monster aus dem Nichts auftauchen. Einer der Mutanten entkommt übrigens am Ende, klar, damit es im nächsten Jahr einen "Dich kriegen wir immer noch" geben kann.. (Pino DiNocchio)


    617193 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 84 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Making of
    - minus - es fehlt der englische Originalton


    ©   1999 / 2001 by TAMINGO Media Publishing