DIE ZÜRCHER VERLOBUNG

  • Film DVD
  • deutsch
    101 Min.
    618739 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch
    101 Min.
    618731 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch
    106 Min.
    718731 DE

    Originaltitel: Die Zürcher Verlobung
    Regie: Helmut Käutner
    Musik:  
    Darsteller: Liselotte Pulver, Paul Hubschmid, Bernhard Wicki, Roland Kaiser, Rudolf Platte, Wolfgang Lukschy, Florian Eidenbenz
    Deutschland (West) 1957

    DIE ZÜRCHER VERLOBUNG

    Drehbuchautorin Juliane Thomas schießt ihren Verlobten Jürgen Kolbe in den Wind, weil der eine Andere hat. Um sich abzulenken von dem Ärger flüchtet sie zu ihrem Onkel Julius nach Berlin. Dem Zahnarzt kommt es ganz passend, daß Juliane für seine schwangere Sprechstundenhilfe einspringt. Prompt verguckt die junge Frau sich in der Praxis in einen charmanten Schweizer Jean Berner, der einen überaus biestigen Patienten zur Behandlung begleitet. Paul Frank wird von seinem Kumpel Jean zwar "Büffel" genannt, doch auf dem Zahnarztstuhl ist er äußerst wehleidig. Juliane flirtet ein bißchen mit Jean. Doch leider muß der nette Herr am nächsten Tag abreisen.
    Juliane nutzt die Begegnung der Sprechstundenhilfe mit dem Schweizer für ein neues Drehbuch mit einer amourösen Geschichte. Darin spinnt sie aus, wie die Affäre weitergeht. Der Regisseur, der ihr dieses Buch abkaufen und es verfilmen will, ist zu ihrer großen Überraschung der "Büffel"! Weil sie nicht gleich zugeben will, in wen sie sich verliebt hat, erfindet sie kurzerhand einen Schweizer, mit dem sie sich zu Weihnachten in Zürich verloben will.
    Schneller als gedacht ergibt sich eine Gelegenheit in die Schweiz zu reisen. Paul nimmt sie im Auto mit, denn der Witwer fährt mit seinem vorlauten Sohn Pips in den Winterurlaub. In Zürich muß Juliane schnell eine Ausrede finden, weshalb ihr imaginärer Verlobter, der Herr Uri, verhindert sei. So landet sie mit Paul und Pips beim Skilaufen im Ferienort St. Moritz, wo sie auch Jean wieder trifft.
    Es ist schon Silvester. Die Verwicklungen werden immer abenteuerlicher. Juliane verstrickt sich in Lügen und wird Opfer derselben. Paul durchblickt nämlich so einiges und spielt ihr genüßlich hinterlistige Streiche, um sie noch mehr in Verlegenheit zu bringen. Zurück in Deutschland glaubt Juliane, alles vermasselt zu haben. Da schaltet sich Pips ein. Der Bengel hat seine ganz eigenen Interessen, und wenn es nach ihm geht, dann wird noch alles gut...

    Liselotte Pulver spielt das forsche Fräulein, das sich im Liebesrausch zwischen mehreren Männern verfängt und über seine eigene Dummheit stolpert. Dem in der Nachkriegsära der 1950er Jahre nach heiler Welt schmachtenden Publikum Westdeutschlands gefiel die brave Komödie. (Elfriede Linnekogel)



    618739 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: D
    Länge: 101 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras:  


    618731 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: D
    Länge: 101 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras: Schuber, Booklet
    - minus - Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt


    718731 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: D
    Länge: 106 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.66
    Extras: Wendecover, Schuber, Booklet


    ©   2007 / 2012 by TAMINGO Media Publishing