AUSNAHMEZUSTAND

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    111 Min.
    619069 DE
  • Soundtrack CD
  • Graeme Revell / Score / 29 Min.112805

    Originaltitel: The Siege
    Regie: Edward Zwick
    Musik: Graeme Revell
    Darsteller: Denzel Washington, Annette Bening, Bruce Willis, Tony Shalhoub
    USA 1998

    AUSNAHMEZUSTAND - The Siege

    New York wird arg gebeutelt durch brutale und gnadenlose Anschläge einer arabischer Terrororganisation, allein 600 Tote, als das FBI Headquarter in die Luft gesprengt wird. Die Polizei und das arg gebeutelte FBI stehen dem Geschehen machtlos gegenüber, so daß schon bald der Ausnahmezustand über die Stadt verhängt wird und das Militär einmarschiert, um die Terroristen zu isolieren. Die Grundrechte werden mit Füssen getreten, die Demokratie abgeschafft, und alle Menschen mit fernöstlichem Aussehen werden in ein Stadion zusammengetrieben. Panzer und Soldaten entern die Stadt. FBI-Mann Anthony Hubbard kämpft nun nicht nur gegen die Terroristen, sondern auch noch gegen den fanatischen General Deveraux...

    Ein heikles Thema. Bevor der Film anlief, gab es schon diverse Proteste von arabischen und islamischen Verbänden, die befürchteten, daß ihr Volk in den Dreck gezogen wird. Völlig unbegründet, denn eigentlich wird die US Army kritisch beleuchtet, und der Film achtet fast schon übertrieben darauf, daß ansonsten political correctness sehr groß geschrieben wird. Alles in allem ist vielleicht auch gerade das, was den Film vielleicht etwas zu harmlos macht. Der Zusammenbruch der Demokratie hätte mit weitaus mehr Tiefgang inszeniert werden können. Ansonsten ist es halt ein schöner Polit-Actionthriller, der ein außergewöhnliches Thema anschneidet und alleine schon dadurch aus der Masse heraussticht. (Haiko Herden)


    GRAEME REVELL

    The Siege
    Soundtrack CD
    Varese Sarabande (1998)

    Waren es im Kalten Krieg die bösen Russen, so sind in der darauf folgenden Ära die Araber die Prügelknaben, an denen Amerika seine Minderwertigkeitskomplexe ausläßt. Islamischer Bombenterror in New York, die U.S. Army räumt auf. Einen Oscar für die Originalität des Themas!
    GRAEME REVELL (ex-SPK) schert sich null um die Story. Er zaubert einen Soundtrack, der über jede Hollywood Handlung erhaben ist. Geradezu sabotageartig stiehlt er dem Film die Show. Ein Score, der wunderbar ohne Bilder funktioniert. Es sind auf der CD nicht nur Fragmente, sondern ein stimmiges Instrumentalwerk.
    Der Anfang hat etwas von Christopher Frankes "Babylon 5". Ein im tiefen Raum hallendes Gewitter aus horrormäßig quietschenden Strings und knallenden Blechhaufen. Aufreibende Dramatik, Säbelrasseln, viel Lärm. Denn sentimentale Szenen bedingen, daß zuvor kräftig Blut geflossen ist. So assoziiert man hier also einmal mehr, wie Sheridan und Delenn eine futuristische Weltraumschlacht fliegen, inklusive der Krokodilstränen über den Trümmern, als daß man sich dazu banales Erdengezänk vorstellt. Aber auch wenn Pyromanen in der Bronx die Fetzen fliegen lassen, bis die Panzer einrollen, läßt sich das musikalisch ästhetisieren. Wie im Film selbst stehen sich zwei Teufel in Engelsgestalt zum Duell gegenüber. Die schönen ruhigen Passagen des Scores suggerieren den trügerischen Edelmut der Rechthaberei der einen, wie der anderen Seite; ja romantisieren gar noch den heiligen Krieg zwischen islamischem Mittelalter und christlicher Post-Moderne mit exotischen Klängen - bis zum nächsten Knall. (OK)


    619069 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Spanisch
    Untertitel: D, E, S
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Making of, Trailer


    ©   2000 / 2001 by TAMINGO Media Publishing