STAR TREK 8

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    126 Min.
    620509 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    106 Min. / Special Edition
    620505 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    106 Min. / Paramount Germany Edition
    620501 DE
  • Soundtrack CD
  • Jerry Goldsmith395740nicht mehr im Handel

    Originaltitel: Star Trek 8 - First Contact
    Regie: Jonathan Frakes
    Musik: Jerry Goldsmith
    Darsteller: Alice Krige, Le Var Burton, Jonathan Frakes, Michael Dorn, Gates McFadden, Marina Sirtis, Brent Spiner, Patrick Stewart, Alfre Woodard, James Cromwell
    USA 1996

    STAR TREK 8 - Der erste Kontakt

    Von der Sternenflotte kommt die schockierende Meldung: Die Borg greifen die Erde an, doch Captain Picard erhält die strikte Anweisung, nicht in das Geschehen einzugreifen, da er wahrscheinlich bei einem Kampf nicht voll bei der Sache wäre, weil wahrscheinliche Rachegelüste (wir erinnern uns) und seine ehemalige Borgzugehörigkeit als Locutus ihn von einem guten Kampf abhalten würden. Doch Picard läßt sich nicht aufhalten und fliegt zur Erde. Hier wird er gerade noch Zeuge, wie ein Borgraumgleiter in einer Zeitspalte verschwindet. Anscheinend verändern sie dort die Vergangenheit, denn die Enterprise realisiert sofort nach dem Verschwinden des Gleiters, wie auf der Erde keine Menschen mehr sind. Picard gibt sofort Befehl, dem Gleiter durch die Zeitspalte zu folgen, bevor auch die Enterprise verschwindet.
    Man kommt im Zeitalter nach dem dritten Weltkrieg an, die Erde ist verwüstet und traurig. Man beamt sich in einen Camp in Arizona, wo der Erfinder Zefram Cochrane kurz vor der Vollendung seines ersten Warp-Antriebes steht. Nun wird es der Crew der Enterprise klar: Die Borg wollen den Warpflug verhindern, denn, wie bekannt, hat der erste Warpflug die Vulkanier auf die Erde gerufen, um die Menschen in den Weiten des Universums, die ihnen nun durch die neue Erfindung offenstehen, willkommen zu heißen und sie in ein friedliches, fortschrittliches Zeitalter zu führen. Wenn der Flug verhindert werden würde, würde auch niemals die Föderation gegründet werden. Unterdessen haben die Borg die Enterprise geentert und beginnen, die Besatzung der Enterprise zu assimilieren (sie zu ihresgleichen zu machen und ihr Wissen in sich aufzusaugen)...

    Der achte Kinofilm ist dann auch endlich der erste ohne die betage Klassik-Crew. Was aber zuallererst an diesem Film auffällt ist, daß es der bisher düsterste und härteste Star Trek-Film mit der meisten Action ist, und sogar Picard verliert in einer Szene die Kontrolle über sich und drischt auf einen Borg ein. Die Borg selbst sind auch wieder unheimlicher und düsterer als in der Fernsehserie, wo sie gegen Ende ja sogar schon menschliche Züge bekamen. Nicht nur von ihrem Benehmen her, sondern auch vom Äußeren, welches sie schon fast an Cenobiten erinnern läßt. Ganz besonders interessant ist die Königin der Borg, die wir hier erstmalig zu Gesicht bekommen. Sie versucht Data zu assimilieren, was sich als sehr interessant herausstellt. Was Data angeht, ist es als positiv zu vermerken, daß er seinen furchtbaren Emotionschip endlich unter Kontrolle hat und sich nicht mehr so peinlich verhält wie im ziemlich mißlungenen siebten Teil. Die Mixtur ist in diesem Film wirklich perfekt: Spannung, gute Masken, gute Story, gute Atmosphäre, unendlich viele Special Effects und viele gute Jokes, wobei viele Insidergags vertreten sind. Einzige Minuspunkte sind, daß es einmal wieder fast nur ein Picard-Film ist, obwohl es eigentlich hieß, daß auch der Rest der Mannschaft entsprechend eingesetzt werden soll, zum anderen gibt es wieder einige Unlogiken in Sachen Zeitreise und Einmischung in die Vergangenheit. Doch darauf hat Star Trek ja eigentlich noch nie allzuviel gegeben. Trotz allem, der bislang beste Star Trek-Film. (Haiko Herden)


    620509 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D, E + 6 weitere
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras:

    620505 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D, E + 15 weitere
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Audiokommentare des Regisseurs, der Schauspieler, den Drehbuchautoren; Textkommentare
    Bonus Disc: A Tribute to Jerry Goldsmith; Das Vermächtnis von Zefram Cochrane; Der Erste Kontakt: Die Möglichkeiten; Die Story; Das Raketensilo; Das Schutzschild; Von "A" bis "E"; Making Of; "Der erste Kontakt" - Das Design; Die Borg Queen; Unimatrix Eins; Die Design-Matrix; Rekonstruktion von 3 Szenen; Storyborads; Fotogalerie

    620501 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Türkisch
    Untertitel: D, E + 6 weitere
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Audiokommentar von D. Lindelos und Anthony Pascale; Industrial Light & Magic und die "Next Generation"; SpaceShipOnes historischer Flug


    ©   2000 / 2009 by TAMINGO Media Publishing