BLUE VELVET

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    120 Min.
    621139 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    120 Min. / Cine Project Edition
    621135 DE
  • Soundtrack CD
  • Angelo Badalamenti370607

    Originaltitel: Blue Velvet
    Regie: David Lynch
    Musik: Angelo Badalamenti
    Darsteller: Laura Dern, Isabella Rossellini, Kyle MacLachlan, Dennis Hopper, Dean Stockwell
    USA 1986

    BLUE VELVET

    Ein idyllisches Landleben mit ganz normalen Leuten in Lumberton, doch der Student Jeffrey findet ein Ohr auf einer Wiese. Am selben Abend lernt er Sandy, die Tochter des Polizeichefs kennen. Sie hat bei ihrem Vater gehört, daß eine Sängerin namens Dorothy Valance verdächtigt wird, die schon seit einigen Monaten beschattet wird. Jeffrey und Sandy verstehen sich prima. Sie beschließen, in die Wohnung der Sängerin einzudringen; gesagt, getan und schwupp, haben sie die Schlüssel der Wohnung geklaut. Jeffrey dringt in die Wohnung ein, doch Dorothy kommt früher nach Hause, und er versteckt sich im Schrank. Er belauscht ein merkwürdiges Telefongespräch, kurz darauf entdeckt die Sängerin ihn, versteckt ihn aber gleich darauf wieder, weil es klingelt. Jeffrey wird Zeuge einer sehr komischen Sexszene. Der Typ heißt Frank, stimuliert sich sexuell mit irgendeinem Gas, das er inhaliert, und hat anscheinend Dorothys Kind entführt, so daß er Dorothy jetzt völlig in der Hand hat.
    Als der Typ weg ist, hat Jeffrey selbst Sex mit Dorothy, doch es geht nicht allzu weit, da Dorothy von ihm verlangt, daß er sie schlägt. Jeffrey verläßt verstört die Kulisse. Er trifft sich tags darauf noch einmal mit Dorothy, er hat sich irgendwie in sie verliebt, aber gleichzeitig auch in Sandy. Außerdem findet er heraus, daß Frank in üble kriminelle Machenschaften verstrickt ist.
    Am nächsten Tag trifft Frank in Dorothys Wohnung auf Jeffrey. Dorothy erzählt, daß Jeffrey nur ein Freund aus der Nachbarschaft ist. Frank schnappt sich Jeffrey und schleift ihn in einen sehr merkwürdigen Club mit. Als sich Frank wieder mal an Dorothy vergreifen will, knallt Jeffrey ihm eine. Das kommt Jeffrey teuer zu stehen, er wird übel zusammengeschlagen und irgendwo liegengelassen. Da erst wird Jeffrey langsam klar, in was er sich eingelassen hat, und er geht zur Polizei. Doch in der Polizeistation bekommt er einen Schock, der wachhabende Offizier ist einer von Franks Leuten. Er vertraut sich daraufhin dem Polizeichef, also Sandys Vater, an und hält sich aus allen weiteren Aktionen raus. Er kümmert sich nur noch um Sandy und die anbahnende Liebe, bis sie eines Tages die zerschundene, nackte Dorothy auf der Straße finden. Durch Dorothys Benehmen findet Sandy heraus, daß Jeffrey ein Verhältnis mit Dorothy hatte, und er gerät noch tiefer in den Strudel aus Bosheiten und Perversionen...

    Ein sehr geniales Werk vom Kultregisseur David Lynch, der auch für "Twin Peaks" und "Eraserhead" verantwortlich ist. Er bringt einen spannenden Thriller, der einem die dunklen Seiten der Seele aufzeigt, sehr schön gefilmt und geschnitten. Gut besetzt wurden die Rollen mit Kyle MacLachlan, der in "Twin Peaks" als Dale B. Cooper glänzte und dem undurchsichtigen Dennis Hopper, der hier den perversen Ätzling spielt, dessen jedes zweite Wort "Fuck" ist. Ein Film, den man ohne mit der Wimper zu zucken als Kultfilm einstufen muß! (Haiko Herden)


    621139 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D, E
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Dokumentation "Mysteries of Love"; Bisher unveröffentlichte Szenen; "At the Movies" und "Siskel and Ebert"; Bildergalerie; 4 Eastereggs; 2 TV-Spots; Original Kinotrailer

    621135 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D, E
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Wendecover; Dokumentation "Mysteries of Love"; Bisher unveröffentlichte Szenen; "At the Movies" und "Siskel and Ebert"; Bildergalerie; 4 Eastereggs; 2 TV-Spots; Original Kinotrailer


    ©   2002 / 2007 by TAMINGO Media Publishing