DAS ROTE PONY (1973)

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    87 Min.
    623539 DE

    Originaltitel: The Red Pony
    Regie: Robert Totten
    Musik: Jerry Goldsmith
    Darsteller: Henry Fonda, Clint Howard, Maureen O'Hara, Ben Johnson, Jack Elam, Julian Rivero, Roy Jenson, Lieux Dressler
    USA 1973

    DAS ROTE PONY - The Red Pony (1973)

    Farmer Carl Tiflin denkt auf seiner Ranch im Salinas Valley im heißen Süden Kaliforniens nahe der mexikanischen Grenze nur daran, welch harter und disziplinierter täglicher Arbeit es bedarf, um die Familie durchzubringen. Sein Sohn fühlt sich von den Erwartungen des Vaters überfordert. Jody leidet furchtbar unter der Strenge seines Vaters. Nichts kann der 12jährige ihm gut genug machen. Es nützt auch nichts, daß die Mutter ihn in Schutz nimmt. Jody ist verzweifelt.
    Eine überraschende Wende nimmt der Vater-Sohn Konflikt, als Carl dem Jungen ein Fohlen schenkt. Er hat nachgedacht. Vielleicht würde es Jody kooperativer machen, wenn er die Verantwortung über ein eigenes Tier übertragen bekäme. Für kurze Zeit scheint alles gut zu werden. Jody liebt das Fohlen Gabilan über alles. Es ist ein ganz besonderes Pferd. Das erkennt auch der uralte Mexikaner, der zum Sterben in seine Heimatberge kommt. Der Mann macht sich einige Tage auf der Ranch nützlich, bevor er mit Carls altem, klapprigem Gaul verschwindet. Jody mochte den Alten, denn von ihm bekommt er die Freundlichkeit und Anerkennung, die der Vater ihm versagt.
    Doch dann stirbt Gabilan an einer Krankheit. In seiner ohnmächtigen Trauer gibt Jody dem Vater die Schuld. Carl ist von den negativen Gefühlsattacken des Jungen ehrlich getroffen. Während Jody nicht weiß, wohin er mit seiner Wut soll, behält Carl auf bewundernswerte Weise die Beherrschung. Ihm ist bewußt, daß sein Sohn die Lektion über Leben und Tod nur begreift, wenn er den Worten des Vaters Vertrauen entgegenbringen kann.
    Noch einmal gibt es eine Wendung. Die Stute der Tiflins trägt ein Junges, und bei der Geburt gibt es Komplikationen. Der Kampf um das Überleben von Muttertier und Fohlen verleiht Vater und Sohn die Gelegenheit, aufeinander zuzugehen...

    Auf der DVD zeigen deleted Scenes als Kontrast das Verhältnis Jodys zur Mutter und deren relativierende Erläuterung über die guten Seiten ihres Ehegatten. Das ist ein wichtiges Gegengewicht zu Jodys zerrüttetem Verhältnis mit dem Vater.
    Henry Fonda spielt einen Mann, der an seiner eigenen Härte zerschellt. Von sich selbst verlangt er das Äußerste, beißt sich eisern durch bis weit über die Schmerzgrenze. Seine gefühlvolle Seite verdrängt er brutal, denn für Sentimentalitäten ist in der täglichen Schinderei um das Überleben kein Platz. Es grämt ihn jedoch, daß er deswegen seinem Sohn so wenig Liebe zeigen kann. Obwohl den Farmer existentielle Geldsorgen plagen, kauft er das Fohlen für Jody. Es ist eine seiner wenigen eher spontanen, emotionalen Entscheidungen.
    Mit der schroffen Art des Vaters kommt der sensible Junge nicht klar. Würde das nicht auf ihm lasten, wäre Jody mit dem Leben auf der Ranch vollkommen glücklich. Clint Howard in einer frühen Rolle als Kinderstar tollt den ganzen Film über als vitaler Landjunge barfuß über das Gelände. Zeitlich ist die Geschichte am Anfang des 20. Jahrhunderts in der Epoche der ersten Automobile angesiedelt. Bereits 1949 war sie erstmals mit Peter Miles in der Kinderrolle sowie den Stars Myrna Loy und Robert Mitchum verfilmt worden. Die darin ganz wichtige Figur des Cowboys Billy Buck wurde in der Neuinterpretation 1973 komplett weggelassen. (Pino DiNocchio)



    623539 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: keine
    Länge: 87 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras: Wendecover, Deleted Scenes


    ©   2015 by TAMINGO Media Publishing