IM WEISSEN RÖSSL

  • Film DVD
  • deutsch
    99 Min.
    624609 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch
    99 Min.
    624607 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch
    99 Min.
    724607 DE

    Originaltitel: Im Weißen Rössl
    Regie: Werner Jacobs
    Musik:  
    Darsteller: Peter Alexander, Waltraut Haas, Karin Dor, Adrian Hoven, Frithjof Vierock, Gunther Philipp, Erik Jelde, Werner Finck, Estella Blain
    Österreich / Deutschland (West) 1960

    IN WEISSEN RÖSSL

    Im Hotel Weisses Rössl am Wolfgangsee sorgt der singende Oberkellner Leopold für prächtige Stimmung bei den Gästen aus aller Welt. Wenn bei den Mahlzeiten Hochbetrieb herrscht, verbummelt Leopold gern die Arbeit, weil er ständig darüber nachdenkt, wie er der Wirtin Josepha Vogelhuber privat näher kommen kann. Er ist nämlich in die Chefin verliebt. Fünf Oberkellner waren vor ihm schon eben daran gescheitert. Auch seine Liebeserklärung weist die resolute Josepha brüsk ab.
    Eigenmächtig quartiert Leopold einen Gelegenheitsgast, den Berliner Haarwuchsmittelerfinder Wilhelm Giesecke mit seiner Tochter Brigitte, in dem Kaiserzimmer ein, welches für Stammgast Dr. Siedler reserviert war. Der ist zufällig der Anwalt von Gieseckes Konkurrenten, dem Erfinder Sigismund Sülzheimer, gegen dessen Haarwuchsmittel Giesecke einen Prozeß führt.
    In der Verlegenheit läßt die Wirtin den Dr. Siedler in ihren Privaträumen wohnen. Das war natürlich gar nicht Leopolds Absicht. Zusammen mit dem schelmischen Kellnerjungen Franzl heckt der rasend eifersüchtige Leopold nun kühne Plane aus. Er will Dr. Siedler mit der Tochter von Giesecke verkuppeln. Natürlich läuft das alles furchtbar schief. Noch weitere illustre Gäste werden in pikante Freundschaften, Feindschaften und Mißverständnisse verwickelt.
    Erbost über seine Eskapaden kündigt Josepha dem Oberkellner fristlos. Jetzt verwandelt sich Leopold vom gefeuerten Angestellten zum Gast im Hotel Weisses Rössl, und als solcher ärgert er die Wirtin so lange, bis sie seinem Liebeswerben nachgibt...

    Liebelei und Klamauk, garniert mit beschwingtem Schlagergesang, das war in der heilen Nachkriegswelt Westdeutschlands der Stoff, mit dem das antiintellektuelle Massenpublikum sich vergnügte. Das Lustspiel am Wolfgangsee war zuvor schon mehrfach verfilmt worden. Die farbenfrohe Fassung mit Schlagersänger Peter Alexander und anderen prominenten Schauspielern traf 1960 sicher den Zeitgeist. Der einzige natürliche Witz kommt dabei vom Nachwuchs. Der jugendliche Frithjof Vierock spielt die Rolle als Piccolo Franzl herrlich komisch.
    (Elfriede Linnekogel)



    624609 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 99 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras:  


    624607 DE - mit Schuber -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 99 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.37
    Extras: Schuber ohne Zensuraufdruck


    724607 DE - mit Schuber -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 99 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.37
    Extras: Schuber ohne Zensuraufdruck


    ©   2012 by TAMINGO Media Publishing