SHILOH

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    87 Min.
    626169 DE

    Originaltitel: Shiloh
    Filmlänge: DVD 84 Min. ohne Abspann
    Regie: Dale Rosenbloom
    Musik: Joel Goldsmith
    Darsteller: Blake Heron, Scott Wilson, Michael Moriarty, Ann Dowd, Rob Steiger, Bonnie Bartlett, J. Madison Wright
    USA 1997

    SHILOH

    aka: Vier Pfoten auf der Flucht

    Der sanfte kleine Beagle mag nicht zu einem Jagdhund abgerichtet werden. Deshalb läuft er vor seinem prügelnden Besitzer weg und folgt an der Brücke dem tierlieben Jungen Marty bis nach Hause. Marty schließt den süßen Hund sofort ins Herz und benennt ihn nach dem Fundort: Shiloh.
    Aber die Eltern bestehen darauf, daß das Tier zu seinem Besitzer zurückgebracht wird. Marty weiß, daß der Nachbar Judd den kleinen Hund mißhandelt. Judd droht auch gleich, dem ungehorsamen Hund sehr weh zu tun, sollte er erneut weglaufen. Das kann Marty auf keinen Fall zulassen. Der Hund soll ihm gehören, das setzt sich der Junge unumstößlich in den Kopf. Für Shiloh ist Marty bereit, alles zu tun... wirklich alles!

    In US-amerikanischen Kinderfilmen geht es häufig um die Herausforderung, das Richtige zu tun. Das Kind entwickelt in seiner frühen Sozialisationsphase ein erstes subjektives Gerechtigkeitsempfinden. Die Willkürlichkeit von Gesetz und elterlicher Autorität steht mit dem emotional gelenkten kindlichen Verständnis von Gerechtigkeit in einem ernsthaften moralischen Konflikt. In dem Film "Shiloh" stellen die Erwachsenen das Eigentumsrecht an dem Gegenstand Hund höher als das Wohl des lebenden Tieres. Das bringt Marty in schlimme Bedrängnis. Er ist gezwungen, bewußt gegen die Regeln zu verstoßen, um den gequälten Hund zu beschützen. Martys Motiv, weshalb er Shiloh versteckt, ist nicht nur der reine Egoismus, den Hund haben zu wollen. Es geht um die ethische, humanitäre Verantwortung für ein Lebewesen in Not, die ein Kind intuitiv ausbildet. Und zwar so lange, bis es ihm die Erwachsenen aberziehen. Die Welt wäre vielleicht besser, würde sie von Kindern regiert,
    So viel zur wenig innovativen Story, die ihre Prototypen schon in dem 1940er Jahren auf der Leinwand sah. "Shiloh" ist ein ganz liebenswerter Film, weil Junge und Hund einfach niedlich sind. Der kleine Darsteller Blake Heron und der knuffige Beagle sind zum Anbeißen. Ein malerischer Soundtrack rundet das Filmerlebnis ab. Der Plot und die Dialoge sind kindgerecht - bis auf einen Punkt: Daß der kleine Junge die meiste Zeit mit seinem großen Schießgewehr herumläuft, aber keinen Hund haben darf, und ein Fahrrad auch nur ein Wunschtraum ist, das gehört zur US-amerikanischen Flagge und ist nicht auf andere Kulturkreise übertragbar. (Pino DiNocchio)



    626269 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch
    Untertitel: keine
    Länge: 87 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Wendecover


    ©   2014 / 2015 by TAMINGO Media Publishing