IM NAMEN DES VATERS

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    128 Min.
    630329 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    128 Min.
    630325 DE
  • Soundtrack CD
  • Various410028nicht mehr im Handel

    Originaltitel: In The Name Of The Father
    Regie: Jim Sheridan
    Musik: Trevor Jones, Bono Vox, Gavin Friday
    Darsteller: Daniel Day-Lewis, Emma Thompson, Daniel Massey, John Lynch, Don Barker, Corin Redgrave, Beatie Edney, John Benfield, Marie Jones, Gerald McSorley, Frank Harper, Mark Sheppard, Pete Postlethwaite
    Irland / Großbritannien 1993

    IM NAMEN DES VATERS - In The Name Of The Father

    Belfast 1974. Das Land ist von Anschlägen geschüttelt, politisch ist das Land am Abgrund, Soldaten an jeder Ecke. Der junge Gerry Conlon hat sich in seinem jugendlichen Leichtsinn Ärger mit der IRA eingehandelt. Daraufhin schickt ihn sein Vater zu seiner Tante nach London, damit er dort in Ruhe sein Leben leben kann. Schon auf dem Schiff begegnet er einem seiner alten Freunde Paul, der auch nach London will. Gerry zieht in London dann auch nicht bei seiner Tante ein, sondern bei einem alten Kumpel namens Paddy in einer Hippie-Kommune, wo freie Liebe und Hasch regiert.
    Doch auch hier in London gibt es am laufenden Band Anschläge. Ganz in der Nähe passiert ein weiterer Anschlag auf eine Bar, bei dem mehrere Menschen getötet werden. Gerry und Paul werden verdächtigt und festgenommen. In Untersuchungshaft wird er endlosen Verhören, physischen und psychischen Folterungen unterzogen, bis er am Ende seiner Kräfte ein Geständnis unterschreibt. Daraufhin wird auch sein Vater Giuseppe festgenommen. Die Verhandlung ist eine Farce, Gerry und sein Vater werden lebenslang in den Knast gesteckt. Giuseppe, der inzwischen im Gefängnis Lungentrombose bekommen hat, versucht es auf seine ruhige Art, gegen die Justiz zu kämpfen, Gerry ist da schon etwas lauter und mobilisiert die Gefangenen. Dann kommt eines Tages ein Mann ins Gefängnis, der behauptet, für das Attentat auf die Bar verantwortlich zu sein, doch die Justiz kann diesen Fehler natürlich nicht eingestehen. Die Anwältin Gareth Pierce kämpft inzwischen von außen für die beiden. Als Giuseppe stirbt, kämpft Gerry im Namen seines Vaters gegen die Ungerechtigkeit...

    Ein absolut gelungener und überzeugend dargestellter Film voller Gefühle und Dramatik. Jim Sheridan ist damit ein einmaliges Stück gelungen, welches zu Recht mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde. Beruht übrigens auf einer wahren Begebenheit. Der gelungene Soundtrack von Trevor Jones wird unterstützt von Bono, Gavin Friday und Maurice Seezer. (Haiko Herden)


    630329 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch / Spanisch / Italienisch
    Untertitel: D, E + 12 weitere
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Produktionsnotizen

    630325 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch / Spanisch / Italienisch
    Untertitel: D, E + 12 weitere
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Wendecover, Produktionsnotizen


    ©   2001 by TAMINGO Media Publishing