ALMOST FAMOUS

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    118 Min. + 155 Min. Extended Cut
    631249 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    118 Min. / Kinofassung
    631241 DEnicht mehr im Handel
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    161 Min. / Extended Cut
    731247 FRnicht mehr im Handel
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    161 Min. / Extended Cut
    731241 DE

    Originaltitel: Almost Famous
    Regie: Cameron Crowe
    Musik: --
    Darsteller: Patrick Fugit, Frances McDormand, Billy Crudup, Kate Hudson, Michael Angarano
    USA 2000

    ALMOST FAMOUS

    Die 1970er Jahre. William wächst in einer Familie ohne Vater auf, die geprägt ist von konservativen Gedanken und vor allem einer sehr eigenwilligen Mutter, die ihre Kinder auf sehr eigene Weise erzieht. Sie möchte, daß William und ihre Tochter einzigartige Kinder werden und entzieht sie allen weltlichen Vorstellungen. Dann hört er endlich mit 15 Jahren seine erste Rockplatte und ist vollkommen fasziniert. Er beginnt für seine Schülerzeitung zu schreiben und macht dies auch sehr gut, so daß er mit einem bekannten Schreiber in Kontakt kommt. Der gibt ihm tatsächlich einen kleinen Auftrag "Black Sabbath" zu interviewen. Die nehmen ihn zuerst nicht ernst, doch dann geben sie ihm ein interessantes Interview, er kommt Backstage und in deren Hotelzimmer auf eine Party. Der Artikel kommt gut an, und plötzlich klingelt ihn das "Rolling Stone"-Magazin an und gibt ihm den Auftrag, für einen Artikel über die Newomer-Rockband "Stillwater" zu interviewen. Es soll eine Tourstory werden, bei welcher er die Band mehrere Tage begleitet. Er und die Band werden dicke Freunde, er erfährt Dinge, die sonst keiner erfährt, und sein Artikel scheint fantastisch zu werden, selbst die Titelstory im "Rolling Stone" winkt schon...

    Eine wirklich gelungene Zeitreise in die Siebziger, als die Musik zwar schlecht war, aber eben noch echte Musik war. Und wo selbst Groupies noch echte Groupies waren und nicht nur flüchtige Bettgeschichten. Die Band "Stillwater" gab es nicht wirklich, die ist nur für den Film erfunden, und die Songs hat Cameron Crowe geschrieben, zwar nicht allein, aber immerhin. Er war selbst einmal Musikkritiker, und diese Geschichte trägt klare autobiografische Züge. Crowe hatt als Regisseur schon mit dem Film "Jerry Maguire" Aufsehen erregt. Schauspielerisch ist der Film auch mehr als gelungen, wobei besonders die strenge Mutti von William im Gedächtnis bleibt. Dazu gibt es dann noch viel Hirnansprechendes. All die Themen von Freundschaft, Image, Vertrauen und natürlich Menschlichkeit. Am besten ist natürlich der Spruch eines Managers, der versucht, seinen Zöglingen klarzumachen, daß sie alles mitnehmen müssen, was sich momentan für sie bietet, denn "wenn ihr glaubt, daß Mick Jagger mit 50 noch rumzappelt und einen auf Rockstar macht, irrt ihr euch ganz gewaltig!" (Haiko Herden)


    631249 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D, E, TUR + 20 weitere
    Länge: 118 + 155 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Disc 1 zeigt den Film in der Kinofassung, die Bonus Disc enthält den Film in der unsynchronisierten Langfassung von 155 Minuten, außerdem entfallene Szenen, Musikvideos, Interviews


    631241 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D, E, NL, TUR
    Länge: 118 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras:  


    731247 FR
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch
    Untertitel: D, E + 4 weitere
    Länge: 161 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Hinter den Kulissen, Interviews


    731241 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch
    Untertitel: D, E + 4 weitere
    Länge: 161 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Hinter den Kulissen, Interviews


    ©   2001 / 2005 by TAMINGO Media Publishing