LAUTLOS IM WELTRAUM

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    85 Min.
    631939

    Originaltitel: Silent Running
    Regie: Douglas Trumbull
    Musik: Peter Schickele
    Darsteller: Bruce Dern, Jesse Vint, Ron Rifkin, Cliff Potts
    USA 1972

    LAUTLOS IM WELTRAUM - Silent Running

    Im 21. Jahrhundert ist die Erde völlig zerstört durch rücksichtslosen Raubbau seitens des Menschen. Es gibt keinerlei Vegetation mehr auf der Erde. Seit acht Jahren schwebt das Raumschiff Valley Forge in einer Umlaufbahn um die Sonne, bemannt nur mit drei Astronauten und einem Botaniker, der die letzten Pflanzen der Erde voller Sorge und Hingebung in riesigen Glaskuppeln hütet, während die drei Astronauten nur ihrem Vergnügen nachgehen. Doch nach acht Jahren kommt aus Aus, der Etat für die Raumstation wird gestrichen und die Kuppeln mit den großen Pflanzenfeldern sollen abgesprengt werden. Der Botaniker Lowell versucht die drei Astronauten zu überzeugen, dies nicht zu tun, doch diese lassen sich nicht von ihren Befehlen abbringen. Nachdem sie die ersten Kuppeln abgesprengt und zerstört haben, reicht es Lowell. Er tötet einen von ihnen und sprengt die zwei anderen mit der vorletzten Kuppel ins Vakuum. Schwerverletzt spielt er dem Bodenpersonal auf der Erde vor, daß alles in Ordnung sei. Er zündet die Triebwerke und fliegt gen Saturn. Er spielt der Erde technische Defekte vor und wird von ihnen einfach aufgegeben. Von den drei an Bord befindlichen Robotern läßt er seine Wunde versorgen und widmet sich nun der Pflege des letzten ihm verbleibenden Gartens, doch die Einsamkeit macht ihn fertig. Später beginnt sein Garten einzugehen, und er gerät in Panik. Als kurz darauf ein Raumschiff auftaucht, weiß er, woran es liegt: Das Sonnenlicht ist nicht stark genug, um die Pflanzen am Leben zu erhalten. Lowell bringt Solarlampen in der Kuppel an, schickt seinen letzten Roboter (die anderen zwei sind während der Zeit verloren gegangen) hinein und schießt sie ab. Er hofft, daß die Menschen irgendwann wieder vernünftig geworden sind und eventuell die Kapsel wiederfinden. Am Schluß sprengt Lowell sich mit der Station in die nicht vorhandene Luft...

    Ich hatte ja ganz vergessen, was für ein genialer Film "Lautlos im Weltraum" eigentlich ist. Der Film glänzt durch seine für 1972 hervorragenden Tricks und ganz besonders natürlich durch die umwelttechnische Message, die man uns näherbringen möchte. Desweiteren ist man während und ganz besonders am Ende des Filmes ziemlich betroffen durch die Rücksichtslosigkeit des Menschen, der finanzielle Aspekte weit vor ökologische Aspekte stellt und wegen Geld keinerlei Skrupel hat, die letzten Pflanzen zu vernichten. Dann ist noch der gute Soundtrack zu erwähnen. Übrigens, die kleinen, zweibeinigen Roboter, deren Design in die Science Fiction Geschichte eingegangen ist, wuden von Leuten gespielt, die keine Beine mehr besaßen und auf den Händen liefen. Ich hoffe nicht, daß diese armen Menschen extra für den Film ihre Beine entfernen lassen mußten. (Haiko Herden)

    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D, E + 5 weitere
    Bild: 4:3 Vollbild
    Extras: Making of, Trailer


    ©   2002 by TAMINGO Media Publishing