ZÄRTLICH FÄNGT DIE LIEBE AN

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    84 Min.
    632339 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    84 Min.
    632331 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    86 Min.
    732331 DE

    Originaltitel: Private Lessons
    Regie: Alan Myerson
    Musik:  
    Darsteller: Sylvia Kristel, Eric Brown, Howard Hesseman, Patrick Piccininni, Pamela Jean Bryant, Meridith Baer, Ed Begley Jr., Ron Foster, Beans Morocco
    USA 1981

    ZÄRTLICH FÄNGT DIE LIEBE AN - Private Lessons

    Millionärssohn Philly ist während einer Geschäftsreise seines Vaters allein mit dem Hauspersonal in der heimischen Villa. Das ist die perfekte Gelegenheit, für den Teenager, der nichts als Sex im Kopf hat, die attraktive neue Haushälterin heimlich zu beobachten.
    Bald werden seine kühnsten Fantasien wahr. Als die Angehimmelte ernst macht, kriegt der Bub ganz schön Hosenbammel. Der Junge weiß gar nicht, wie ihm geschieht. Miss Mallow ist nicht bange, den 15jährigen Bengel völlig unverfroren in die Liebesfreuden einzuführen.
    Seine Erfahrungen und Erfolge berät Philly regelmäßig mit seinem besten Freund Sherman. Zügig gewinnt Philly an Selbstsicherheit. Jetzt kann ihn nichts mehr bremsen. Er genießt die frivolen Abenteuer mit immer neuen gewagten Spielereien, zu denen ihn Miss Mallow verführt. Bis ein tragischer Zwischenfall den Traum zerreißt. Philly ist verzweifelt. Noch weiß er nicht, daß er das Opfer einer hinterhältigen Intrige ist...

    "Emmanuelle"-Star Sylvia Kristel vernascht den Teenager Eric Brown. Der damals erst zarte 16 Jahre junge Schauspielneuling brilliert an der Seite der 1970er Jahre Erotik-Ikone in jeder Szene. Urkomisch und niemals albern parodiert Brown den notgeilen Jugendlichen auf der Jagd nach heimlichen Blicken auf nackte Haut. Sein Augenrollen und seine Grimassen sind köstlich.
    Die Kamera führte Jan de Bont. Den Soundtrack liefern schmusige Popsongs der späten 1970er Jahre. Die "Private Lessons" sind die feuchten Träume pubertierender Jungs in einer Zeit, wo es noch kein Internet gab. So billig die Klamotte auch erscheint, sie hat Charme. (Pino DiNocchio)



    Gedreht wurde der Film auf 35 mm im 1:1.85 Format. Eine daraus für den Videomarkt geschnittene 4:3 Vollbildversion mit ausschließlich deutscher Synchro ist als Bonus auf der in Deutschland erschienenen DVD enthalten. Aus dieser wurde offensichtlich wiederum erneut eine 1:1.85 Version für den Hauptfilm der DVD-Veröffentlichung herausgeschnitten. Dieses Bild hat eine bessere Sättigung, jedoch ist durch das Beschneiden oben und unten gut ein Drittel der Bildfläche schlichtweg entfernt. Der deutsche DVD-Käufer wird mit solch einem Produkt mal wieder zum Müllfresser erniedrigt.
    In den USA gibt es den Film seit 2016 als Neuabtastung im vollständigen original Widescreen Format auf Blu-ray mit zusätzlichen Audiokommentaren. Die Bildauflösung ist Verbraucherberichten zufolge weit unter HD, aber die US-BD ist dennoch mit Sicherheit höherwertiger als die deutsche Ramsch-DVD.


    632339 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: keine
    Länge: 84 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Wendecover, zusätzlich deutsche Vollbildversion


    632331 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: keine
    Länge: 84 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras:  
    - minus - Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt


    732331 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: keine
    Länge: 86 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras:  
    - minus - Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt


    ©   2016 by TAMINGO Media Publishing