GINGER SNAPS

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    103 Min.
    637479 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: Ginger Snaps
    Regie: John Fawcett
    Musik:  
    Darsteller: Emily Perkins, Katharine Isabelle, Kris Lemche, Jesse Moss, Danielle Hampton, Mimi Rogers
    Kanada / USA 2000

    GINGER SNAPS - Das Biest in dir

    Etwas geht in der kleinen Stadt um und reißt einen Hund nach dem anderen. Das interessiert inzwischen eigentlich niemanden mehr, außer natürlich denjenigen, dessen Hund gerade dran glauben mußte. Mit acht Jahren haben sich die beiden Geschwister Brigitte und Ginger Fitzgerald geschworen, spätestens mit 16 tot zu sein. Falls sie nicht in der "Szene" sterben würden, würden sie sich halt selbst umbringen. Überhaupt ist der Humor der zwei eigenwilligen Mädchen, deren erste Periode eigentlich schon längst hätte kommen müssen, sehr abgefahren, wodurch sie natürlich zu Außenseitern geworden sind. Eines Nachts werden sie von dieser Bestie angegriffen, die für die ganzen gerissenen Hunde verantwortlich ist. Ginger wird schwer verletzt, doch die Wunden verheilen in Rekordzeit. Leider schien das Vieh, welches nach dem Angriff auf Ginger durch einen Lastwagen ums Leben kam, ein Werwolf gewesen zu sein. Ginger verändert sich nach und nach...

    Von diesem Film hatte ich noch nie zuvor etwas gehört, umso verwunderter war ich, was für ein gelungener Streifen dies ist. Daß so ein abgefahrener und so schwarzhumoriger Spaß nicht aus den USA kommen kann, war logisch, kommt er doch aus dem düsterer angehauchten Kanada. Die beiden Hauptdarstellerinnen Emily Perkins und Katharine Isabelle machen ihre Sache sehr gut, agieren sehr sehenswert und sehen dazu auch noch sehr gut aus. Die Art der zwei Protagonisten, wie sie im Alltag miteinander umgehen, und das Verhältnis zu ihren Eltern macht die erste Hälfte des Filmes aus, die langsame Umwandlung in den Werwolf und der damit verbundene Konflikt zwischen den beiden Schwestern die zweite Hälfte. Die Auflösung ist zwar leider etwas konventionell und sackt im Vergleich zum sehr starken Start etwas ab, doch trotzdem ist das einer der besten Horrorfilme der letzten Zeit und ich muß ihn zur Top 3 der besten Werwolf-Filme aller Zeiten zählen, auch wenn er mit einigen klassischen Werwolf-Gesetzen bricht. (Haiko Herden)


    637479 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Länge: 103 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras:  


    ©   2003 by TAMINGO Media Publishing