BLUT, BLEI, BULLEN & BENZIN

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    87 Min.
    639481 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: Blood, Guts, Bullets and Octane
    Regie: Joe Carnahan
    Musik:  
    Darsteller: Kurt Johnson, Dan Leis, Joe Carnahan, Dan Harlan, James Salter
    USA 1998

    BLUT, BLEI, BULLEN & BENZIN - Blood, Guts, Bullets and Octane

    Die windigen Gebrauchtwagenhändler Bob und Sid stecken in Zahlungsnöten. Wenn sich überhaupt mal jemand eine von ihren Karossen aufschwatzen läßt, bringt der geprellte Käufer die muckende Schrottlaube schnell wieder zurück. Bei Autohändler Danny Woo auf der anderen Straßenseite läuft das Geschäft bombig. Eine gutnachbarschaftliche Haßliebe verbindet die ungleichen Konkurrenten. Schließlich waren Bob und Sid früher bei Woo angestellt, bevor sie sich selbständig gemacht haben.
    Nun bekommen die zwei Pleitegeier von ihrem Lieferanten Ray ein bizarres Angebot. Sie sollen einen roten 63er Pontiac Le Mans Cabrio 326 einfach nur zwei Tage auf ihrem Verkaufsparkplatz stehen lassen und darauf aufpassen. Dafür sollen sie 250.000 Dollar bekommen. Den zwei Vögeln ist klar, daß der Wagen heiß ist. Im Kofferraum befinden sich vielleicht Drogen, oder vielleicht eine Leiche, oder beides. Aber die drückenden Schulden lassen ihnen keine andere Wahl als auf den Deal einzugehen.
    Das Auto wird also gebracht. Bob und Sid haben strikte Anweisung, den Wagen nicht anzurühren. Was sie nicht wissen: Die Drogenfahndung hat die von Leichen gesäumte Spur eines roten Pontiac Cabrio exakt dieser Baureihe vom Ort eines Massakers an einem Indiostamm im peruanischen Dschungel durch Mittelamerika bis nach Californien verfolgt...

    Die Kerle plappern sich pausenlos das Maul fusselig mit Flüchen und beknackten Sprüchen. Vom ersten Moment an tun die Chaoten Bob und Sid unablässig Sachen, die sie nicht tun sollen. Die Sprücheklopfer halten sich für cleverer als die Gauner, von denen sie reingelegt wurden. Sie kommen auf die dumme Idee, den Besitzer des Wagens erpressen zu wollen. Aber dieses Ding ist für die zwei hypernervösen Amateure eine Kragenweite zu groß. Schnell gerät alles außer Kontrolle. Ähnlich wie bei "A Simple Plan" steigt ihnen der Coup mit dem vermeintlich leicht verdienten Geld über den Kopf. Das Ende der Ganovenkomödie ist verblüffend und originell.
    Daß der deutsche Vermarkter beim Titel das Wort "Guts" mit "Blei" übersetzt, mag darin begründet sein, daß bei etlichen Leuten nach der Ballerei erstere mit letzterem gefüllt sind. Irgendwie endet jeder, der mit dem Pontiac zu tun hatte, als Leiche. Daß man aber das englische Wort "bullets" ins Deutsche mit "Bullen" übersetzt, war mir jetzt neu. (Skip Martin)


    639481 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Länge: 87 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras:  
    - minus - Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt


    ©   2010 by TAMINGO Media Publishing