BOAT TRIP

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    90 Min.
    641239

    Originaltitel: Boat Trip
    Regie: Nathan Mort
    Musik: Robert Folk
    Darsteller: Roger Moore, Cuba Gooding Jr., Vivica A. Fox, Roselyn Sanchez, Horatio Sanz
    USA 2002

    BOAT TRIP

    Jerry ist wieder mal solo und sein Freund Nick sowieso. Um ausgiebig zu flirten und um möglichst viel Sex zu haben, buchen sie eine Single-Kreuzfahrt. Da sind ja nur willige und alleinstehende Frauen zu finden, ein Tummelplatz der Liebe also. Nachdem das Schiff aber abgelegt hat, müssen sie eine schreckliche Entdeckung machen: Der Veranstalter heißt "Gaytours", und auf dem Schiff befinden sich nur Schwule. Fortan sind sie damit beschäftigt, ihren Hintern aus der Sonne herauszuhalten. Dann allerdings entdeckt Jerry, daß die Tanzlehrerin Gabriella weiblich ist und verliebt sich unsterblich in sie. Auch Nick ist bald aus dem Häuschen, denn man hat eine Ladung Schiffbrüchiger an Bord mitnehmen müssen. Es handelt sich um das schwedische Sonnenbräunungsteam. Leider stellt sich heraus, daß alle Damen an Bord sich hier besonders wohl fühlen, weil sie nicht den lüsternen Blicken der Heteromännern ausgesetzt sind, und so beschließen Jerry und Nick, sich als schwul zu geben...

    Cuba Gooding Jr. hat doch schon einen Oscar für "Jerry Maguire", wieso läßt er sich auf so eine Komödie allerunterster Stufe ein? Ich habe selten eine so dumme Komödie anschauen müssen, die mit uralten Gags selten mal ein kleines Grinsen auf die Backen zaubern kann. Hier ist alles Klischee. Die Schwulen sprechen alle durch die Nase und tragen Handtäschchen, das Sonnenbräunungsteam ist selbstverständlich strohdumm, und die beiden Heterofreunde homophob (wie die Drehbuchautoren wohl auch). Die ganze Produktion ist vollkommen billig gehalten und meist extrem ärgerlich. Es gibt zwei bis drei Szenen, die in Ordnung sind, aber das rettet den Gesamteindruck leider auch nicht. Am meisten tut mir Roger Moore leid. Was hat ihn dazu bewogen, hier mitzumachen? Eine verlorene Wette? Wer auch nur ein bißchen Resthirn sein eigen nennt, sollte sich hier tunlichst fernhalten. (Haiko Herden)

    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78


    ©   2003 / 2004 by TAMINGO Media Publishing