EXTREME OPS

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    93 Min.
    642339 UK

    Originaltitel: Extreme Ops
    Regie: Christian Duguay
    Musik: Normand Corbeil
    Darsteller: Devon Sawa, Heino Ferch, Rupert Graves, Rufus Sewell, Bridgette Wilson
    Großbritannien / Deutschland / Luxemburg 2002

    EXTREME OPS

    Für einen US-Werbespot will ein Filmteam einen unglaublichen Stunt drehen: Mehrere Skifahrer sollen vor einer richtigen Lawine einen Abhang hinunterrasen. So kommen das Filmteam und die Stuntleute nach Österreich und beginnen mit Proben und Tests. Was sie nicht wissen: In einem abgelegenen einsamen Hotel mitten auf dem Berg hat sich der serbische Kriegsverbrecher Slobovan Pavle mit seinen Männern verschanzt. Die Welt hat ihn nach einem inszenierten Flugzeugabsturz für tot erklärt und handelt, die ihm auf die Spur gekommen sind. Er beginnt inmitten der einsamen Schneelandschaft eine gnadenlose Jagd auf die Stuntmen…

    Ich kann mir nicht helfen. Bei solchen Gefahrensuchern und Extremsportlern kann ich nicht mitfiebern und hoffen, daß die sich nicht wehtun oder gar sterben. Da kommt bei mir die Mentalität hoch: Ist doch egal, wenn was passiert, hat doch selber Schuld, und manchmal hofft man sogar richtig, daß die sich mal so richtig verletzten, nur damit man es den Leuten zeigen kann. So geht es mir auch beim Gucken dieses Filmes, der mit immer wieder an "Der Cascadeur" mit einer Prise "Cliffhanger" erinnert.
    Die Zielgruppe bei dieser englisch-deutsch-luxemburgischen Koproduktion sind eindeutig solche Extremsportler wie hier dargestellt, mit Abstrichen sogar degeneriertes Jackass-Publikum. Daß "Extreme Ops" keine mitreißende Geschichte zu erzählen hat, ist die eine Sache, doch leider können auch die Actionszenen nicht wirklich überzeugen. Allzu brav ist die Kameraführung, die Drum'n'Bass-Tracks vermitteln keine Geschwindigkeit, und die Sprünge wirken oft auch nicht echt. Witzig auch, daß die Skifahrer stundenlang nach unten sausen, sich aber immer oberhalb des Berges befinden. Wenn man diesen Film genießen will, sollte man als allererstes Spaß am Skifahren haben, schneebedeckte Berge mögen, das Hirn schon mal ins Bett schicken und auf keinen Fall irgendeine Erwartungshaltung haben, denn diese würde unweigerlich zerstört werden. (Haiko Herden)


    642339 UK
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D, E
    Länge: 93 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras:


    ©   2003 / 2004 by TAMINGO Media Publishing