VERDAMMT ICH BIN ERWACHSEN

  • Film DVD
  • deutsch
    91 Min.
    644429 DE

    Originaltitel: Verdammt ich bin erwachsen
    Regie: Rolf Losansky
    Musik:  
    Darsteller: Ralf Schlösser, Frank Wuttig, Lilo Josefowitz, Angelika Herrmann, Detlef Höpfner, Dieter Franke, Jürgen Reuter, Karla Runkehl, Gerhard Lau, Jutta Wachowiak, Herbert Köfer
    Deutschland (Ost) 1974

    VERDAMMT ICH BIN ERWACHSEN

    Es ist komisch, erwachsen zu sein, sinniert Klaus. Mit seinen 15 Jahren fühlt sich der Teenager schon so richtig groß. Von der Idylle des schlammigen Tümpels in den sandigen Grashügeln der Lausitz, wo er seit Kindheitstagen die Stille der Natur genießt, will sich Klaus dennoch nicht trennen. Jetzt führt er Daniela, in die er verliebt ist, an seinen geheimen Ort.
    Als Erwachsener muß man für sein Handeln einstehen. Das bekommt Klaus zu spüren, nachdem er in seiner Unbedachtheit einen Waldbrand ausgelöst hat und in Panik abgehauen ist. Im Dorf wird Klaus danach wie ein Ausgestoßener behandelt. Die Leute meiden ihn wie die Pest. Mit einem Brandstifter will niemand etwas zu tun haben. Auch Daniela hält Abstand.
    Während Klaus und seine Familie noch über die Konsequenzen der Katastrophe nachdenken, droht dem Dorf ein ganz anderes Ungemach. Ein Bautrupp mit schweren Maschinen rückt an. Der gewaltige Braunkohlebagger von der Tagebaugrube ist nicht mehr fern. Quer durch die Landschaft rollt das Monstrum auf die Buschmühle zu. Das Schicksal von Klaus' Elternhaus ist bereits besiegelt. Das alte Gemäuer muß ebenso wie der Tümpel dem Bergbau weichen...

    Die großflächige Zerstörung riesiger Landschaften mitsamt ihrer menschlichen Besiedelung durch den Braunkohletagebau ist unabhängig vom politischen System eine Art höhere Gewalt, die in Ost und West gleichermaßen Lebensräume umpflügt. Die dramatischen Umwälzungen in seinem Heimatort stehen metaphorisch für den heftigen emotionalen Umbruch, den das Erwachsenwerden in Klaus verursacht. Regisseur Rolf Losansky zeichnet ein intimes Porträt aus der Erlebniswelt eines heranwachsenden Jungen mit seinen inneren Konflikten und suchenden Fragestellungen. Dicht verwoben ist die krisenhafte Verwerfung in der geborgenen Kindheitswelt von Klaus mit den existentiellen Problemen der Menschen um ihn herum. Familie, Kameraden, Nachbarn, Freunde - nichts ist so harmonisch wie es Klaus mit seinen Kinderaugen eben noch sah. Erwachsensein ist ganz schön anstrengend. Wer ehrlich an seine eigene Jugend zurückdenkt, wird sich in der Figur Klaus peinlich berührt wiederfinden. (Pino DiNocchio)



    644429 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 91 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras: Wendecover, Doku über den DEFA-Regisseur Rolf Losansky


    ©   2016 by TAMINGO Media Publishing