THE GATHERING

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    83 Min. / US-Kinofassung
    644849 EU

    Originaltitel: The Gathering
    Regie: Brian Gilbert
    Musik: Anne Dudley
    Darsteller: Christina Ricci, Kerry Fox, Stephen Dillane, Harry Forrester, Ioan Gruffudd, Simon Russell, Luke Fraser, Robert Hardy
    Großbritannien 2002

    THE GATHERING

    Marion Kirkman ist mit ihrem Stiefsohn Michael auf der Landstraße unterwegs. Aus dem Nichts springt ihr eine junge Frau frontal ins Auto. Erstaunlicherweise hat die junge Cassie keine Verletzungen, nur ihr Gedächtnis hat sie bei dem Sturz verloren. Sie weiß nicht, wer sie ist und weshalb sie mit Reisegepäck in das englische Städtchen gekommen ist. Marion nimmt die verwirrte Cassie bei sich zuhause auf, damit sie sich erholen kann. Der kleine Michael, der den Unfall mit ansehen mußte, leidet noch unter dem Verlust seiner Mutter, seit ihrem Tod spricht er nicht mehr. Doch zwischen Michael und Cassie besteht sofort eine seltsam übersinnliche Beziehung.
    Unterdessen ist Marions Mann Simon in der Nähe mit einem sensationellen archäologischen Fund beschäftigt: Eine uralte christliche Kirche aus dem ersten Jahrhundert, die man aus unbekannten Gründen vollständig eingegraben hat. Auf den Fresken sieht man die finsteren Gesichter von Menschen, die bei der Kreuzigung von Jesus zugesehen haben. Als Cassie die Fotos davon sieht, erkennt sie in den Gesichtern Personen, denen sie im Ort begegnet ist. Und dieselben Gesichter finden sich auch auf Bildern von schlimmen Katastrophen, die sich an anderen Orten zu anderen Zeiten ereignet haben. Während der Bischof die ganze Sache unbedingt geheim halten und schweigend auf sich beruhen lassen will, enthüllt sich für Cassie langsam das Mysterium ihrer Existenz: Sie und diese anderen Leute sind Seelen, die bei schrecklichen Dingen zugesehen haben, ohne das Geschehen zu verhindern. Zur Strafe müssen sie immer und immer wieder Zeugen von Grausamkeiten werden...

    Der Film zieht sich etwas schleppend dahin, manchmal zu langsam. Im ersten Teil überwiegt der kriminalistische Aspekt, das Zusammentragen der Puzzleteile. Dabei kann man einiges im voraus selber erahnen, was nicht sonderlich schwer ist, weil es keine Überraschungen und keine unerwarteten Wendungen gibt. Erst gegen Ende kommt das metaphysische Gruseln. Doch insgesamt bleibt die Story eher unspektakulär.
    In den USA wurde der britische Originalfilm um ca. 10 Minuten gekürzt, um nach Ansicht der dortigen Vermarkter den Handlungslauf zu beschleunigen. Deshalb wird leider auch in Deutschland nur diese US-Fassung angeboten, weil der deutsche Vermarkter die Rechte von den Amerikanern erworben hat und nicht direkt vom britischen Produzenten. Den Director's Cut in voller Länge gab es bislang in Deutschland nur in der Fernsehausstrahlung (ZDF). In Großbritannien ist der Film bisher auch noch nicht auf DVD erschienen.
    (Pino DiNocchio)


    644849 EU
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D, E
    Länge: 83 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras:  


    ©   2004 / 2005 by TAMINGO Media Publishing