DAS BILDNIS DES DORIAN GRAY

  • Film DVD
  • deutsch
    91 Min.
    647259 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: Das Bildnis des Dorian Gray
    Regie: Massimo Dallamano
    Musik:  
    Darsteller: Helmut Berger, Herbert Lom, Richard Todd, Marie Liljedahl, Margaret Lee, Maria Rohm, Renato Romano
    Großbritannien / Italien / Deutschland (West) 1969

    DAS BILDNIS DES DORIAN GRAY (1969)

    Der schöne Student Dorian Gray wandelt durch das Londoner Nachtleben. Seine Herkunft aus wohlhabendem Haus gestattet ihm, sich sorglos treiben zu lassen. Seine weiblichen Eroberungen schleppt er gern in das geerbte verfallene Landhaus ab. Dort landet auch die junge Schauspielerin Sybil.
    Vor dem Maler Basil steht Dorian mit nacktem Oberkörper Modell für ein Gemälde. In Basils Atelier wird der Kunstsammler Lord Henry Wotton auf das erotische Porträt aufmerksam. Der reiche Lord kauft das Bild von Basil und macht es Dorian zum Geschenk. Dorian ist angetan von seinem Ebenbild. Er verliebt sich in seine eigene Schönheit. Der Gedanke, daß er älter werden und seine Schönheit vergehen wird, ist für ihn ein Greuel. Dorian wünscht sich, daß an Stelle seiner selbst das Ölgemälde altern möge und er dadurch für immer jung bliebe.
    Dorian erschrickt, als er glaubt, in seinem Portrait erste Anzeichen von Alterung auszumachen. Tatsächlich verändert sich sein Bild auf der Leinwand. Während Dorian ein rasantes Leben führt, stets umringt von Frauen, die seinen adonishaften Körper begehren, verfließen die Jahre wie im Flug, und der Jüngling in dem Gemälde verwandelt sich allmählich in einen alten Mann! Auch an Dorians Freunden nagt der Zahn der Zeit. Nur er selbst sieht immer noch aus wie ein junger Gott. Schließlich verzagt Dorian an seiner ewigen Jugend, denn sie langweilt ihn, und er fühlt sich innerlich ausgemergelt. Was wie ein Wunder erscheint, fordert am letzten Ende aber doch seinen Preis. Dorian hat seine Seele an den Teufel verkauft...

    Der 1891 erschienene Roman von Oscar Wilde spielt hier in den späten 1960er Jahren und ist auch ganz im Zeitgeist jener Jahre inszeniert. (Pino DiNocchio)



    647259 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel:  
    Länge: 91 Min.
    Bild: 4:3 Letterbox 1:1.66
    Extras: Dokumentation über Helmut Berger


    ©   2007 by TAMINGO Media Publishing