SEPTEMBER DAWN

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    107 Min.
    647729 DEnicht mehr im Handel
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    110 Min.
    747729 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: September Dawn
    Filmlänge: DVD 102 Min. ohne Abspann
    Regie: Christopher Cain
    Musik: William Ross
    Darsteller: Jon Voight, Trent Ford, Taylor Handley, Tamara Hope, Daniel Libman, Terence Stamp, Shaun Johnston, Franklin E. Levinson, Lolita Davidovich, Jon Gries
    USA / Kanada 2007

    SEPTEMBER DAWN

    Ein Treck weißer Siedler aus Missouri und Arkansas gelangt im Jahr 1957 auf dem Zug nach Kalifornien in das Territorium Utah. Das Land, auf dem die Reisenden für einige Tage rasten, wird von einer Gemeinde der Glaubensgemeinschaft der Mormonen kontrolliert. Deren lokales religiöses, politisches und militärisches Oberhaupt Jacob Samuelson nennt sich "der Bischof". Der alte Fanatiker hat einen Groll gegen alle Leute aus Missouri, weil seine Familie einst von dort vertrieben worden war, und weil dort der Sektengründer Joseph Smith ermordet worden war.
    Des Bischofs Söhne sind an den Pferden und an den Mädchen aus dem Siedlerzug interessiert. Jonathan kann sich mit seiner einfühlsamen Art einen züchterisch wertvollen, jedoch wegen seiner Unzähmbarkeit nutzlosen Hengst zum Gefährten machen. Alle sind beeindruckt vom Pferdetalent des jungen Mannes. Auch Pastorentochter Emily ist bezaubert von dem charmanten Burschen, der ihr so schöne Augen macht.
    Obwohl die Mormonen alle Menschen als ungläubige Heiden verurteilen, die nicht ihre radikale Glaubensauslegung teilen, entflammen Jonathans Gefühle für Emily. Er ist nicht wie sein Vater. Jonathan gerät in einen schweren Konflikt mit seinem strengen Vater. Nicht nur wegen des Glaubens, dessen Vorschriften Jonathan nicht mehr folgen will, weil er sich in Emily verliebt, plant er seine Familie zu verlassen und sich dem Siedlerzug anzuschließen.
    Die tragische Familiengeschichte mit der häßlichen Wahrheit über den Tod von Jonathans Mutter treibt einen Keil des Hasses zwischen Vater und Sohn. Von der Kanzel seiner Kirche hetzt der Bischof seine Gemeinde auf, die Siedler zu töten. Die Indianer, mit denen die Mormonen ein Friedensabkommen haben, werden angestiftet, den Treck zu überfallen. Jonathan muß sich für eine Seite entscheiden. Dabei muß er an seinem jüngeren Bruder Micah vorbeikommen, der sich ihm pflichtbewußt in den Weg stellt...

    Die Mormonen sind kein wilder Indianerstamm. Das Massaker, das die Anhänger der "Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage" damals an den Siedlerfamilien in den Mountain Meadows von Utah anrichten, beruht auf einer wahren Begebenheit. Die Täter waren Gefolgsleute des Mormonenführers Brigham Young, der sich als Nachfolger des Sektengründers Joseph Smith verstand. Der bestialische Fanatismus, mit dem diese christliche Sektenbewegung im 19. Jahrhundert mordete, steht den brutalen Auswüchsen islamistischer Terrorarmeen im 21. Jahrhundert um nichts nach.
    Schauspieler Trent Ford verdreht als smarter Jonathan der jungen Emily die Sinne. Es ist leicht vorhersehbar, daß der sanfte Kerl die spontane Romanze mit der Liebe auf den ersten Blick dem faschistoiden Glaubensdiktat der Vielweiberei den Vorzug gibt. Jonathan hält nichts davon, wie sein Vater 18 Ehefrauen anzusammeln. Die unschuldige Liebesgeschichte mildert den Schockfakor etwas ab, dennoch bleibt das Grauen über den in der Vergangenheit mörderischen Fanatismus dieser christlichen Sekte unverschleiert im Vordergrund. Man muß die Geschehnisse allerdings im historischen Kontext sehen. Mord und Totschlag waren im Wilden Westen ein Teil der Kultur. (Skip Martin)


    647729 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: keine
    Länge: 107 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras: Wendecover


    747729 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: keine
    Länge: 110 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras: Wendecover


    ©   2014 by TAMINGO Media Publishing