THE AMITYVILLE HORROR

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    86 Min.
    652269 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    86 Min.
    652267 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    90 Min.
    752267 DE

    Originaltitel: The Amityville Horror
    Regie: Andrew Douglas
    Musik:  
    Darsteller: Ryan Reynolds, Melissa George, Jesse James, Jimmy Bennett, Chloe Moretz, Rachel Nichols, Isabel Conner, Philip Baker Hall
    USA 2005

    THE AMITYVILLE HORROR (2005)

    Witwe Kathy schreckt es nicht, mit ihren Kindern und dem neuen Ehemann George in ein Haus einzuziehen, in dem einige Jahre zuvor ein Mann seine ganze Familie erschossen hat. Das Anwesen liegt an einem See, hat sogar ein Bootshaus, es ist riesengroß und vor allem erstaunlich billig. Kathys Söhne Billy und Michael und Tochter Chelsea sollen ein gemeinsames Heim mit dem Stiefvater bekommen.
    Schon bald fängt es in dem Haus an zu spuken. Es passieren angsteinflössende Dinge. George fühlt ständig eine Eiseskälte. Wie besessen hackt er im Garten riesen Mengen Brennholz und heizt den Ofen kräftig ein. Auch Hund Harry benimmt sich auffällig.
    Die kleine Chelsea freundet sich mit Jody an, dem Geist des Mädchens, das in dem Haus ermordet wurde. Jody stiftet sie zu unartigem Verhalten an, aber da niemand sonst diese scheinbar imaginäre Freundin sehen kann, wird Chelsea für die Dummheiten nur ausgeschimpft. Als George und Kathy an einem Abend ausgehen und ein Kindermädchen bestellen, kommt die aufreizend gestylte Lisa, die schon bei der toten Familie als Babysitter gejobbt hatte. Jody erscheint und spielt dem Kindermädchen einen boshaften Streich, der natürlich Billy und Michael angelastet wird. George wird immer aggressiver und läßt das zunehmend an Kathys Jungs aus. Die neue Ehe droht zu scheitern.
    Kathy ruft den Pater zu Hilfe. Der weiß so einiges über die grausige Vergangenheit des Hauses zu berichten, die ganz deutlich sichtbar noch nicht abgeschlossen ist. Aber seine Weihwassersegnungen können das verfluchte Gebäude nicht beeindrucken. Je mehr Kathy über die Geschichte des Hauses erfährt, desto mehr ahnt sie, daß sich gerade alles wiederholt...

    In der Neuverfilmung peppte Andrew Douglas den "Amityville Horror" von 1979 mit der für die 2000er Jahre typischen Schnitthektik und den obligatorischen Effekten auf. Im Plot hält er sich recht gut an das Original, bringt aber auch ein paar neue Variationen und kleine Details mit. Moderneres Design und schnelleres Tempo machen die Sache aber nicht unbedingt besser. Die bedrohliche Atmosphäre des Originals ging dadurch etwas verloren. Vor allem sieht Ryan Reynolds mit der Kurzhaarfrisur als George lange nicht so dämonisch aus wie sein Pendant James Brolin in der 1979er Fassung. Die Kinder haben nur wenig Anteil am Geschehen. Die Jungs, gespielt von Jesse James und Jimmy Bennett, sind meist nur mit angsterfüllten Gesichtern zu sehen. Nur Chelsea hat einen spektakulären Kurzauftritt. Das Finale ist ziemlich schlapp. Wirklich nötig war die Neuverfilmung nicht. (Pino DiNocchio)


    652269 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D, E, TUR
    Länge: 86 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Audiokommentar; Entfallene Szenen; Was geschah im Haus der Defeos; Quelle des Bösen - Making of Amityville Horror; Am Set - Einblicke in verschiedene Szenen; Fotogalerie


    652267 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D, E
    Länge: 86 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Wendecover, Audiokommentar; Entfallene Szenen; Was geschah im Haus der Defeos; Quelle des Bösen - Making of Amityville Horror; Am Set - Einblicke in verschiedene Szenen; Fotogalerie


    752267 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D, E
    Länge: 90 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Wendecover, Audiokommentar; Entfallene Szenen; Was geschah im Haus der Defeos; Quelle des Bösen - Making of Amityville Horror; Am Set - Einblicke in verschiedene Szenen; Fotogalerie


    ©   2005 / 2008 by TAMINGO Media Publishing