YOU I LOVE

  • Film DVD
  • russisch
    83 Min.
    deutsche Untertitel
    653314 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: Ya lyublu tebya
    Filmlänge: DVD 81 Min. ohne Abspann
    Regie: Olga Stolpovkaja, Dimitry Troitsky
    Musik:  
    Darsteller: Damir Badmaev, Lubov Tolkalina, Evgeny Koryakovsky, Nina Agapova, Yuriy Sherstnyov, Victor Shevidov
    Russland 2004

    YOU I LOVE

    Mit dem Ende des Sowjet-Regimes wird Rußland neu geboren. Die gebildete Elite genießt mit einem Schlag den plötzlichen Anschluß an die moderne Wohlstandswelt. Der adrette junge Werbedesigner Timofej und die selbstbewußte Fernsehansagerin Vera begegnen sich beim Mittagessen. Daraus entsteht eine heiße Liebesaffäre im Zeichen kulinarischer Genüsse.
    Um die weniger privilegierten Mitbürger schert sich nach dem Ende der autoritären Ordnung niemand mehr. Der jugendliche Uloomji vom mongolischen Volk der Kalmücken kommt aus der fernen Provinz nach Moskau, um sich als Tagelöhner durchzuschlagen. Gelernt hat er nichts, die Stadt erscheint dem von zuhause ausgerückten Hirtenjungen wie ein anderer Planet.
    Uloomji fällt Timofej auf nächtlicher Straße vor das Auto. Schuldbewußt nimmt Timofej den benommenen Jungen mit zu sich nach Hause. Dort geschieht mehr als nur der Zusammenprall zweier Kulturen. Die beiden sind auf seltsame Weise voneinander fasziniert. Uloomji begreift schnell. Er wird sich der erotischen Wirkung seines schönen Körpers bewußt. Der junge asiatische Tiger verführt den Moskauer Snob mit geschmeidiger Akrobatik und einer gehörigen Portion Frechheit. Vera ist fassungslos. Wie kann Timofej gleichzeitig sie und diesen Straßenjungen lieben? Er kann und er tut es. Aber werden die beiden sich Tim teilen können? Da will auch Uloomjis Familie, die unerwartet vor der Tür steht, ein Wörtchen mitreden...

    Der junge russische Film läßt in das künstlerische Potential blicken, welches sich in der kurzen Phase der Freiheit zu entwickeln versprach, bevor die Restauration der autokratischen Diktatur unter dem Putin-Regime die neu gewonnene Freiheit wieder zunichte machte. Die Filmemacher Olga Stolpovkaja und Dimitry Troitsky wagten sich für russische Verhältnisse weit vor. Der erste Kinofilm mit schwuler Thematik fand im Land erwartungsgemäß ein kontroverses Echo.
    Auch Veras Figur reagiert äußerst pikiert darauf, daß ihr Freund offensichtlich homosexuelle Begierden hat. Während der abenteuerlustige Uloomji für alles offen ist, verwandelt Vera mit einem cleveren Coup im richtigen Moment das bizarre Dreiecksverhältnis in eine Tragikomödie. Auf dieser Stilebene läßt sich in einem weitreichend schwulenfeindlichen Land wie Rußland etwas mehr mit nicht konformer Sexualität experimentieren.
    In der Rolle des 18jährigen Uloomji verzaubert der junge Schauspieler Damir Badmaev seinen Filmpartner mit exotischem Steppentanz, sinnlicher Teezeremonie und laszivem Einsatz nackter Haut. Die Magie springt auch auf den Zuschauer über. Dem wilden Reiz des Darstellers russisch-chinesischer Abstammung kann sich kaum jemand entziehen. Uloomji wird zum Traumwandler zwischen den Welten. Von romantischer Kindheit an verwurzelt in der nomadischen Hirtenkultur trägt ihn der Wind seiner Sehnsüchte in die pulsierende Stadt. Denn nur hier findet er die freie Liebe. (Pino DiNocchio)


    653314 DE
    Tonspur: Russisch
    Untertitel: D
    Länge: 83 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.66
    Extras: Hinter den Kulissen - Making of, geschnittene Szenen, Interview mit den Regisseuren und Darstellern,, Fotogalerie


    ©   2006 / 2015 by TAMINGO Media Publishing