THE INTERROGATION OF MICHAEL CROWE

  • Film DVD
  • englisch
    86 Min.
    ohne deutsche Untertitel
    658858 UK

    Originaltitel: The Interrogation Of Michael Crowe
    Regie: Don McBrearty
    Musik:  
    Darsteller: Ally Sheedy, Michael Riley, Mark Rendall, Hannah Lochner, John Bourgeois, Rosemary Dunsmore, Karl Pruner, Chris Owens, Richard Banel, Christopher Behnisch
    USA / Kanada 2002

    THE INTERROGATION OF MICHAEL CROWE

    Der Wecker klingelt an einem ganz gewöhnlichen Morgen bei der fünfköpfigen Familie Crowe. Vater Stephen steigt als erster aus den Federn, um die Kinder zu wecken. Im Zimmer der 12jährigen Tochter Stephanie macht er eine grausige Entdeckung. Das Mädchen liegt blutüberströmt im Bett, mit acht Messerstichen getötet!
    Da die Polizei keine Spuren von einem Einbruch in das Haus findet, wird die gesamte, unter Schock stehende Familie als tatverdächtig festgenommen. Statt den Angehörigen des Opfers in den Stunden des Schmerzes psychologisch beizustehen, werden sie wie Mörder behandelt. Die Kinder werden von den Eltern getrennt. Angeblich sollen sie in die Obhut der Jugendbehörde kommen. In Wahrheit werden Michael und seine kleine Schwester Shannon in ein Untersuchungsgefängnis gesperrt.
    Die Ermittler versteifen sich in die Wahnvorstellung, der 14jährige Michael habe seine Schwester ermordet! Ohne Wissen der Eltern wird der Junge zwei Tage lang verhört. Zwei erwachsene Männer hacken unaufhörlich verbal auf das völlig verzweifelte Kind ein. Mit eiskalten Lügen und psychologischen Manipulationen reden sie ihm so lange ein, er habe eine gespaltene Persönlichkeit, deren böser Teil Stephanie getötet habe, ohne daß er sich daran erinnern könne, bis Michael anfängt, diesen Schwachsinn zu glauben. Der Junge fürchtet tatsächlich bald, geisteskrank zu sein. Unter enormem Druck zwingen die Beamten ihn schließlich, ein falsches Geständnis zu erfinden.
    Nach einem Hinweis werden auch zwei Freunde von Michael verhaftet. Auch Aaron und Josh werden beim Verhör psychologisch manipuliert und zu erfundenen Tatgeständnissen genötigt. Die drei Jungen sollen den Mord gemeinschaftlich begangen haben, so lautet jetzt die Theorie.
    Zum Glück wurden die Verhöre auf Video aufgezeichnet. Die Anwältin der Familie Crowe hat damit den unwiderlegbaren Beweis, daß die Geständnisse ungültig sind, weil sie mit unzulässigen Methoden erzwungen wurden. Fünf Monate lang bleiben die Minderjährigen in Untersuchungshaft, während die Anwältin alles unternimmt, um den wahren Mörder von Stephanie zu überführen...

    Der auf einem wahren Fall in den USA basierende Film macht fassungslos. Was nur als bedauerliche Lücke im Justizsystem dargestellt wird, ist bei vollständiger Betrachtung auch ein Ausdruck fundamentaler Mißachtung der Kinderrechte. Zwar ist man in den USA extrem empfindlich, wenn es um den Schutz Minderjähriger vor sexuellen Handlungen geht, aber im Strafrecht werden Kinder praktisch wie Erwachsene behandelt. Es ist in diesem Land an der Tagesordnung, daß Kinder als Häftlinge in Gefängnisse gesperrt werden, getrennt von ihren Familien in einer Umgebung, die alles andere als kindgerecht ist.
    Immerhin setzte die Familie Crowe nach diesem ungeheuerlichen Fall eine Initiative in Gang, die Videoaufzeichnung von Polizeiverhören generell zur Pflicht zu machen, damit solche unter Manipulation erpreßten Geständnisse keine Chance mehr haben. (Pino DiNocchio)


    658858 UK
    Tonspur: Englisch
    Untertitel: keine
    Länge: 86 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras:  


    ©   2008 by TAMINGO Media Publishing