NONNI UND MANNI

  • Film DVD
  • deutsch
    312 Min. / Digipak Edition
    659245 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch
    312 Min.
    659243 DE
  • Film DVD
  • deutsch
    312 Min. / Special Edition
    659247 DEnicht mehr im Handel
  • Soundtrack CD
  • Klaus Doldinger300703

    Originaltitel: Nonni und Manni
    Regie: Agust Gudmundsson
    Musik: Klaus Doldinger
    Darsteller: Garðar Thor Cortes, Einar Örn Einarsson, Luc Merenda, Stuart Wilson, Lisa Harrow, Concha Hidalgo, Johann G. Johannsson, Klaus Grünberg, Árni Pétur Guðjónsson
    Island / Norwegen / Großbritannien 1988

    NONNI UND MANNI

    Island im Jahre 1869. Sigrid Jonsdottirs Mann Sven ist zur See gefahren, um in Amerika eine neue Heimat zu suchen. Seine Familie wollte er nachholen. Jetzt ist er seit acht Jahren fort. Sein jüngster Sohn Manni hat den Vater noch nie gesehen. Manni und sein 12jähriger Bruder warten auf ihrem Bauernhof Mödruvellir sehnsuchtsvoll, daß ihr Vater doch noch zurückkehrt. Aber dann bringt ein Fremder die schlechte Nachricht. Sven ist tot.
    Harald Helgasson berichtet, Svens Freund gewesen zu sein. Er habe ihm versprochen, sich um Sigrid und die Kinder zu kümmern. Die Jungen sind von Harald sofort begeistert, sie mögen ihn. Auch Sigrid findet den hilfsbereiten Mann nett. Nur dem vornehmen Kaufmann Magnus Hansson ist der Fremde im Weg. Magnus unterstützt Sigrid nämlich schon lange, weil sie es schwer hat, den Hof allein zu halten. Er beabsichtigt Sigrid zu heiraten, sobald ihr verschollener Gatte für tot erklärt ist. Nun wo Harald die Gewißheit überbracht hat, sieht Magnus kein Hindernis mehr. Um sich Harald vom Hals zu schaffen, besorgt Magnus ihm Arbeit auf dem Nachbarhof von Bauer Sigurd.
    Als der Bauer Sigurd ermordet wird, sieht es ganz so aus, als sei Harald der Mörder. Harald flieht in die Berge. Der jugendliche Schafhirte Julli, mit dem Nonni und Manni befreundet sind, bringt Harald in ein sicheres Versteck, welches nur er kennt. Die Brüder wollen Harald dort oben unbedingt besuchen, um zu sehen, ob es ihm gut geht. Immer wieder versuchen Nonni und Manni zum Kummer ihrer Mutter den Aufstieg in die Berge und bringen sich dabei in große Gefahren.
    Auch Magnus Hansson und die von ihm bezahlten Männer sind fieberhaft auf der Suche nach dem des Mordes beschuldigten Harald. Magnus hofft, daß die Jungen ihn auf die Spur zu dem Versteck führen. Nonni und Manni können den selbstherrlichen Magnus nicht leiden. Sie wollen den autoritären Kerl auf keinen Fall als Stiefvater bekommen.
    Ein Winter geht ins Land. Wie ein Geist haust Harald in den Bergen. Alles üble Geschehen im Dorf wird ihm zugeschrieben. Nur Nonni und Manni glauben weiter an Haralds Unschuld. Die Rivalität zwischen Magnus und Harald ist erbarmungslos. Nur keiner fragt, was Sigrid eigentlich möchte. Ihre größte Sorge gilt ihren Kindern, die immer wieder unerlaubt aufbrechen, um Harald zu suchen. Magnus bedrängt Sigrid und die Jungen. Er läßt sie von seinen bezahlten Männern Tag und Nacht beobachten. Im Frühjahr trickst Nonni die Bewacher aus und reitet hinauf in die Berge. Er wird von einem Wettersturz überrascht. Es kommt zu einer Katastrophe.
    Auch danach gibt Magnus nicht auf, mit unbändigem Haß Jagd auf Harald zu machen. Sigrid wendet sich von Magnus ab. Nonni und Manni versuchen weiter, ihren Freund Harald vor Magnus zu warnen. Am Berghang kommt es zum großen Zusammenstoß zwischen Magnus, Harald, den Suchtrupps des Amtmanns, und den Jungen Nonni und Manni mitten zwischen den Fronten. In diesem Augenblick bricht der Vulkan aus...

    Aus den beliebten Erzählungen des isländischen Schriftstellers Jon Svensson entstand eine zeitlos schöne, packende Abenteuerserie um die Brüder Nonni und Manni, die Jungen von der Feuerinsel. Islands mythische Naturlandschaft, wo der kleine Manni in den Nebelschleiern hinter jedem Felsen einen Kobold vermutet, nimmt das Publikum mit in eine wilde weite Welt. Trotz der Kargheit ist das Leben für die zwei Jungen erlebnisreich. Auf halbwilden Ponys durchqueren sie die gefährliche Wildnis: Reißende Flüsse, angreifende hungrige Eisbären, Schneestürme, Meeresfluten, Kletterpfade über Felsen und Klippen, und zum Höhepunkt ein Vulkanausbruch! Stets halten die Brüder zusammen. Manni klagt, daß er immer der Kleine ist. Nonni jedoch behandelt den kleinen Bruder immer verständnisvoll, beschützt ihn und ermutigt ihn. Durch ihre Hartnäckigkeit gelingt es den Jungen, Sigurds wahren Mörder zu entlarven und zu stellen. (Pino DiNocchio)



    659245 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 312 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras:  
    - minus - Es fehlt der isländische Originalton


    659243 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 312 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras:  
    - minus - Es fehlt der isländische Originalton


    659247 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 312 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras: Wendecover; Audiokommentar zu allen Episoden (OmU), Wie Nonni sein Glück fand (ca. 44 Minuten), Gardar und Einar - Zwei Jungs aus Island (ca. 34 Minuten), Trailer, Biografien, Bildergalerie
    - minus - Es fehlt der isländische Originalton


    ©   2006 / 2010 by TAMINGO Media Publishing