TREMORS 2

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    95 Min.
    660699 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    95 Min.
    660697 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    99 Min.
    760699 DE

    Originaltitel: Tremors 2: Aftershocks
    Regie: S. S. Wilson
    Musik: Jay Ferguson
    Darsteller: Helen Shaver, Christopher Gartin, Fred Ward, Michael Gross
    USA 1996

    TREMORS 2 - Die Rückkehr der Raketenwürmer

    Die Raketenwürmer tauchen wieder in Mexiko auf. Diverse Ölarbeiter einer Ölbohrfirma wurden schon von den großen Würmern mit den vierteiligen Mäulern, die sich wie Blumenblüten öffnen können, vertilgt. Da die Ölfirma durch die ständigen Toten Unmengen an Verlusten hat, beauftragt sie den guten alten Straußenfarmer Earl (aus Teil 1), in dem Gebiet aufzuräumen. Earl ist nicht gerade begeistert, doch 50.000 Dollar Erlegeprämie pro erlegten Graboiden (so nennt Earl die Viecher) sowie die hübsche Geologin Kate überzeugen ihn dann doch, die Entwurmungskur durchzuführen. Zur Seite steht ihm der junge Grady, der scharf auf ein Abenteuer ist. Der erste Haufen Würmer wird in der einsamen Prärie auch problemlos in die Luft gejagt, doch es sind immer noch viel zu viele. Aus diesem Grunde holen sie sich den Waffen- und Sprengexperten Burt dazu. Dann erwischen sie einen Wurm lebend, anscheinend krank und fast schon mitleiderregend. Doch als Grady und Earl gerade nicht aufpassen, verpuppt sich der Wurm und entfleucht. Plötzlich sind in der Landschaft ein Haufen entenartiger, ca. 1,5 m großer Wesen auf zwei Beinen, die genau die Blumenmäuler wie die Würmer haben. Und sie sind ziemlich schlau, systematisch zerstören sie die Autos, die Funkstation, und schon sind die Menschen vollkommen abgeschnitten von der Umwelt...

    Auch im zweiten Teil verliert die Tremors-Story nichts an ihrer Spritzigkeit, und so kommt dieser Film gut unterhaltend und schön kurzweilig in unsere Buden, ein netter, wenn auch mainstreamiger Film, der uns Horror bringt, der gepaart ist mit Humor und Actionszenen. Kevin Bacon ließ sich diesmal nicht wieder überreden, doch dies macht eigentlich auch nichts. Die Special Effects kommen übrigens von Phil Tippett, der auch schon bei "Jurassic Park" große Arbeit geleistet hat. Die Raktenwürmer sind aus einer Art neuem Latex gemacht, das auf 400 Grad erhitzt wird und nach dem Abkühlen ziemlich schwabbelig aussieht. Im Ganzen ein echt gelungener Film!!!
    (Haiko Herden)


    660699 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch / Italienisch / Spanisch
    Untertitel: D, E + 6 weitere
    Länge: 95 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras:  


    660697 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch / Italienisch / Spanisch
    Untertitel: D, E + 6 weitere
    Länge: 100 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Wendecover


    760699 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch / Italienisch / Spanisch / Portugiesisch / Japanisch
    Untertitel: D, E + 20 weitere
    Länge: 99 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Wendecover


    ©   2000 by TAMINGO Media Publishing