KÜKEN FÜR KAIRO

  • Film DVD
  • deutsch
    68 Min.
    661539 DEnicht im Handel
  • Film DVD
  • deutsch
    70 Min.
    661531 DE

    Originaltitel: Küken für Kairo
    Regie: Arend Agthe
    Musik:  
    Darsteller: Hans Beerhenke, Friedrick-Karl Praetorius, Timmo Niesner, Lotti Huber, Leo Agthe
    Deutschland (West) 1985

    KÜKEN FÜR KAIRO

    Flugkapitän Alexander und sein Copilot Osswald haben an diesem Dezembermorgen eine ungewöhnliche Fracht zu befördern: 200.000 frisch geschlüpfte Küken aus Cuxhaven sollen lebendig und wohlbehalten nach Kairo geflogen werden. Die in Paletten verpackten und gestapelten empfindlichen Tiere benötigen im Frachtraum exakte Klimatisierung.
    Alles läuft nach Plan. In Ägypten wird die fiepende Lebendfracht entladen, und die Maschine setzt zum Weiterflug nach Nairobi an. Da entdeckt Osswald, daß ein Piepmatz im Laderaum zurückgeblieben ist. Der Familienvater schließt das verlorene Küken sofort ins Herz und gibt ihm den Namen Harry. Er will das flauschige gelbe Vögelchen seinem kleinen Sohn Max als Weihnachtsgeschenk mitbringen. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg.
    Zuerst müssen Osswald und Alexander mit dem kleinen Schützling unbemerkt durch den kenianischen Zoll kommen und in einem Hotel absteigen. Dort geschieht das Unheil. Harry ist plötzlich spurlos verschwunden. Unbekannte haben das Küken aus dem Hotelzimmer entführt. Der mit seiner Oma im selben Hotel wohnende, naseweise, krimilesende Bengel Lester, der die deutschen Piloten schon von ihrer Ankunft an beobachtet hatte, ist wild entschlossen, mit seinem detektivischen Sinn bei der Suche nach dem entführten Küken zu helfen. Es beginnt eine abenteuerliche Jagd durch die quirligen Straßen von Nairobi...

    Die westdeutsche TV-Comedy aus den 1980er Jahren wirkt wie eine Männerkomödie ohne Frauen. Die Hauptakteure sind die zwei Piloten, der verheiratete Osswald und der alleinstehende Alexander, die sich als langjährige Arbeitskollegen benehmen wie ein altes Ehepaar. Alexander ist genervt von Osswalds Eskapaden wegen der Pflege eines Kükens. Das Brathähnchen im Restaurant wird plötzlich in Frage gestellt.
    Keine Fragen außer denen nach sachdienlichen Hinweisen stellt der vorlaute Lester bei seinen eigenmächtigen Ermittlungen zur Aufklärung der mysteriösen Küken-Entführung. Das blieb Timmo Niesners einzige Filmrolle als Kind. Später als Teenager spielte er in TV-Serien, und dann wurde er Synchronsprecher, der unter anderem Frodo seine Stimme lieh.
    Der Zuschauer wird nach dieser Hühner- und Beamtenposse jedenfalls sein Frühstücksei mit anderen Augen betrachten. (Pino DiNocchio)



    661539 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel:  
    Länge: 68 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras: Videointerview von 2002 mit Arend Agthe (34 Min.); Elf Kurzfilme "Filmballaden für Kinder" von Arend Agthe (62 Min.)


    661531 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 70 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras: Videointerview von 2002 mit Arend Agthe (34 Min., Kurzfilm „Die Piratenballade“ von Arend Agthe
    - minus - Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt


    ©   2012 by TAMINGO Media Publishing