DIE PFERDEINSEL

  • Film DVD
  • deutsch
    85 Min.
    663419 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch
    85 Min.
    663411 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: Die Pferdeinsel
    Regie: Jens Broecker
    Musik:  
    Darsteller: Muriel Baumeister, Maurice Teichert, Hannes Jaenicke, Pierre Besson
    Deutschland 2005

    DIE PFERDEINSEL

    Der kleine Lukas liebt sein Reitpferd Tibor über alles. Seitdem die alleinerziehende Mutter ihm erzählt hat, sein Vater lebe als Rancher in Kanada, ist es der größte Wunsch des Jungen, einmal dorthin zu reisen und als Cowboy durch die weite Landschaft zu galoppieren.
    Als der Hengst unberechenbar und gefährlich wird, darf Lukas ihn nicht mehr reiten. Katja weiß, wie viel das Pferd ihrem Sohn bedeutet. Sie faßt eine kühne Entscheidung: Sie scheut keine Kosten und riskiert sogar ihren Job, um mit Tibor und Lukas zu einem Pferdedoktor auf eine Nordseeinsel zu fahren. Dort in der Abgeschiedenheit, wo die einzige Verbindung mit dem Rest der Welt in einer Telefonzelle besteht, muß sich die umtriebige PR-Beraterin in vielen Dingen umstellen.
    Die Ursache für Tibors Problem ist schnell erkannt. Die Arbeit des Pferdeflüsterers Nils kommt gut voran, aber Lukas bereitet große Sorgen. Das Kind zieht sich völlig zurück, geht allen aus dem Weg und spricht kaum noch ein Wort. Nur langsam gelingt es Nils, den Jungen aus seiner Teilnahmslosigkeit herauszulocken. Tibors Therapie funktioniert nur, wenn sein kleiner Reiter aktiv mitarbeitet.
    Gerade als Katja, Lukas und Tibor sich erholt haben und wieder Lebensfreude finden, taucht Katjas Liebhaber Gregor, ein verheirateter Arbeitskollege aus ihrer Firma, unangemeldet auf der Insel auf. Für Lukas bricht eine Illusion zusammen, als er dabei zufällig erfährt, daß Gregor sein Vater ist. Doch Gregors Entschluß, nach Jahren endlich seine Ehe zu beenden, um mit Katja und seinem Sohn zusammenzuleben, kommt zu spät. Katja hat sich bereits in den attraktiven Pferdedoktor Nils verliebt...

    Erfreulicherweise nimmt die Liebesgeschichte nicht den Mittelpunkt des Films ein. Die Hauptfigur liegt bei Lukas und seinem Pferd. Die Geschichte ist überwiegend aus dem Blickwinkel des Jungen gezeichnet. Für ihn ist es am schwersten, mit den plötzlichen neuen Familienverhältnissen klarzukommen. Dabei ist für das Kind nicht der Wechsel der Bezugspersonen an sich das Problem, sondern die Heuchelei und Lügerei der Erwachsenen, von denen es sich bitter hintergangen fühlt. Der kleine Maurice Teichert spielt den trotzig frustrierten Jungen gut. Großen Tiefgang darf man aber von der Produktion auch nicht erwarten, es ist einfach leichte Fernsehunterhaltung. (Pino DiNocchio)



    663419 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 85 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen
    Extrasl:  


    663411 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 85 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen
    Extrasl:  


    ©   2006 / 2007 by TAMINGO Media Publishing