ESMAS GEHEIMNIS

  • Film DVD
  • deutsch + bosnisch
    94 Min.
    663569 DE
  • Film DVD
  • deutsch + bosnisch
    94 Min.
    663567 CH

    Originaltitel: Grbavica
    Regie: Jasmila Zbanic
    Musik:  
    Darsteller: Mirjana Karanovic, Luna Mijovic, Leon Lucev, Kenan Catic
    Bosnien-Herzegowina 2006

    ESMAS GEHEIMNIS - Grbavica

    Esma zieht ihre Tochter in Sarajevo allein auf. Vor dem Bürgerkrieg hatte sie studiert. Jetzt arbeitet sie in der Schuhfabrik und kellnert und einer Disco. Ihr Verdienst reicht gerade für das Nötigste. Sara läßt sie in dem Glauben, ihr Vater sei im Krieg heldenhaft für Bosnien gefallen. Nun steht die Klassenfahrt bevor. Esma kann das Geld dafür nicht zusammenbringen. Ihre Kolleginnen und Freundinnen können oder wollen ihr nichts leihen. Als Kriegswitwe würde sie auf die Kosten von der Schule eine Ermäßigung bekommen, aber dazu muß sie die Totenbescheinigung ihres Mannes vorlegen. Die hat sie nicht.
    Mit allen Mitteln versucht Esma, das Geld aufzutreiben, damit Sara mitfahren kann. Sie möchte ihrer Tochter eine ganz normale Jugend ermöglichen. Die am Beginn der Pubertät stehende 12jährige Sara freundet sich mit dem Jungen an, dem sie bei einer Prügelei auf dem Schulhof die Nase eingeschlagen hat. Wenn aber ihre Mutter mit einem Mann ausgeht, reagiert Sara gereizt. Esma muß viel einstecken. Es ist nicht leicht, die Launen und die Frechheiten eines heranwachsenden Mädchens zu ertragen. Der Konflikt zwischen Mutter und Tochter spitzt sich zu, bis Esma sich endlich der bitteren Wahrheit stellen muß...

    Der Spielfilm aus Bosnien gehört zu den ersten Beiträgen zur Aufarbeitung des Bürgerkriegs. Für Mutter und Tochter ist der Moment der Wahrheit schmerzhaft. Saras Vater war kein bosnischer Kriegsheld, sondern ein Vergewaltiger in der Uniform des Feinds. Esma muß noch einmal die furchtbare Erinnerung daran durchmachen, die sie die ganze Zeit nach Kräften versucht hatte zu verdrängen. Trotz aller Abscheu hatte Esma es geschafft, ihr Baby anzunehmen und eine gute, glückliche Mutter zu sein. Sie teilt das Schicksal vieler Frauen, die im Krieg von Soldaten vergewaltigt wurden.
    Tochter Sara muß sich mit der neuen Erkenntnis über ihre Herkunft arrangieren. Es ist kein Einzelfall, sondern Teil der Wirklichkeit im Alltag einer Gesellschaft, die mit den Narben des Kriegs leben muß. (Pino DiNocchio)


    663569 DE
    Tonspur: Deutsch / Bosnisch
    Untertitel: D
    Länge: 94 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen
    Extras: Making of, Interviews


    663567 CH
    Tonspur: Deutsch / Bosnisch
    Untertitel: D, F
    Länge: 94 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen
    Extras: Interviews


    ©   2007 / 2010 by TAMINGO Media Publishing