OUAGA SAGA

  • Film DVD
  • französisch
    85 Min.
    deutsche Untertitel
    664484 CH

    Originaltitel: Ouaga Saga
    Regie: Dani Kouyaté
    Musik:  
    Darsteller: Amidou Bonsa, Sébastien Bélem, Aguibou Sanou, Thomas Ouédraogo, José Sorgho, Yacouba Dembélé, Gérôme Kaboré, Delphine Ouattara, Yasminh Sidibé
    Burkina Faso 2005

    OUAGA SAGA

    In der Hauptstadt eines afrikanischen Landes namens Burkina Faso versucht eine Bande von Jugendlichen zu überleben und zu blühen angesichts der 1001 Versuchungen. Kouyaté erzählt eine Reihe von Abenteuern von Jungs, die sich durchschlagen müssen in einem heruntergekommenen Quartier von Ouagadougou, die auf der Suche sind nach Hoffnungszipfeln. Das Geld fehlt, nicht aber der Ideenreichtum. Und so lassen sie sich eben allerhand einfallen, genießen im Kino Howard Hawks und sehen den Ort der bewegten und bewegenden Bilder als ein Paradies und einen Fluchtpunkt. Ob sie es wohl schaffen, sich den Traum vom Multiplex zu erfüllen, in dem sie gleich mehrere Geschichten zeigen können? Wer weiß.
    Ouagadougou ist die Hauptstadt von Burkina Faso. Der Name allein ist schon Musik. Ouagadougou ist auch das Mekka des schwarzafrikanischen Kinos, denn hier findet alle zwei Jahre das Fespaco statt, das wichtigste Festival des Kontinents. Wenn der burkinabische Theater- und Filmemacher Dani Kouyaté nun einen Film gestaltet hat, den er gewitzt "Ouaga Saga" betitelt, so hat dies denn auch verschiedenste Gründe. Zunächst einmal ist das ganz einfach eine aberwitzige Komödie mitten aus dem Leben gegriffen, das auf der Leinwand in seiner ganzen Buntheit blüht. Es ist eine städtische Komödie, die vor Augen führt, daß ein Land wie Burkina Faso auch von einem städtischen Leben geprägt ist. Dann ist es eine Hommage ans Kino in Ouagadougou und in Afrika überhaupt, denn alles dreht sich in "Ouaga Saga" immer wieder um den Film und den Ort, an dem die Menschen Filme anschauen und genießen. Das Kino ist hier einer der wichtigen Treffpunkte, ein Ort der Emotionen, denen man freien Lauf lassen kann. So nah wir mitten im Treiben drin sind, so wunderbar leicht ist alles überhöht, bis wir am Ende abheben vom Planeten Erde und davonschweben. Aus dem Weltall wird vor allem eines deutlich: Schwarzafrika mit Ouagadougou ist nicht nur ein anderer Kontinent, das ist ein eigener Planet. (Pressetext)



    664484 CH
    Tonspur: Französisch
    Untertitel: Deutsch, Englisch
    Länge: 85 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras:


    ©   2007 by TAMINGO Media Publishing