MÖWENGELÄCHTER

  • Film DVD
  • deutsch + isländisch
    110 Min.
    664829 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: Mávahlátur
    Regie: August Gudmundsson
    Musik:  
    Darsteller: Margrét Vilhjálmsdóttir, Heino Ferch, Ugla Egilsdóttir, Hilmir Snær Guðnason, Kristbjörg Kjeld
    Island 2001

    MÖWENGELÄCHTER - Mávahlátur

    Die Isländerin Freya hatte nach dem Krieg einen US-Soldaten geheiratet. Nach dessen frühem Tod kehrt die "Tante aus Amerika" in den 1950er Jahren zurück in ihr Heimatdorf. Bei der Verwandtschaft quartiert sie sich in einem Haus voller einfältiger Frauenzimmer mehrerer Generationen ein: Großmutter, Tanten, Töchter, Schwestern - ein Haufen anstrengender Gemüter, die von hysterisch bis depressiv alles abdecken. Freya ist eine vornehme Dame mit einer Traumfigur geworden, die mit schicken Kleidern, Schminkzeug und eitlem Tand die einfachen Fischerfrauen beeindruckt und mit ihrem freizügigen Auftreten die Männerwelt verwirrt. Man begegnet ihr mit einer Mischung aus Neid, Neugier und moralischer Empörung. Die elfjährige Agga beobachtet das Geschehen aus ihrer ganz eigenen Warte. Sie hält die Tante Freya für eine böse Hexe. In ihrer kindlichen Fantasie reimt sich die pubertierende Agga lauter Horrorgeschichten zusammen, mit denen sie regelmäßig den Dorfpolizisten Magnus beschäftigt. Das vorwitzige Mädchen zieht noch so manch andere Strippe, denn sie steckt ihre Nase überall hinein. Freya beginnt ein Verhältnis mit Björn Theodor, den sie aus Jugendtagen kennt. Der stammt aus einer bürgerlichen Familie, und seine Hochzeit mit der Tochter vom Landrat ist bereits arrangiert. Björn Theodor entscheidet sich zur Empörung der Gesellschaft für Freya. Sie zieht zu ihm, doch die herrische Schwiegermutter macht ihr die Ehe zur Hölle. Als Björn Theodor auf mysteriöse Weise ums Leben kommt, ist Agga überzeugt, daß Freya ihren Gatten ermordet hat. Im Detail rekonstruiert sie für Magnus den Tathergang. Ist es wieder nur eine infame Lüge gegen die Tante, die der düsteren Fantasie des Mädchens entsprungen ist, oder ist es Wahrheit?

    Wie man es aus Filmen vom dunklen Norden Europas kennt, sind die Leute ziemlich versponnen. Der Film erfordert Durchhaltevermögen, weil er viele kleine Episoden aneinanderreiht, zwischen denen nicht immer eine Verbindung besteht. Jeder der Frauenfiguren steuert ihre persönliche Katastrophe bei. Alles hat eine unmittelbare Auswirkung auf Freyas Leben. Alles spiegelt sich in den eigensinnigen Vorstellungen der heranwachsenden Agga. (Pino DiNocchio)


    664829 DE
    Tonspur: Deutsch / Isländisch
    Untertitel: D
    Länge: 110 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen
    Extras:  


    ©   2007 by TAMINGO Media Publishing