PANIC

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    84 Min.
    665499 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: Panic
    Regie: Henry Bromell
    Musik:  
    Darsteller: William H. Macy, Tracey Ullman, David Dorfman, John Ritter, Neve Campbell, Donald Sutherland, Barbara Bain, Thomas Curtis
    USA 2000

    PANIC

    Alex betreibt einen eigenen kleinen Versandhandel, aber in der Hauptsache arbeitet er in der Firma seines Vaters mit. Schon von Kindesbeinen an war er von seinem alten Herrn in dem Handwerk ausgebildet worden. Es ist ein ganz besonderes Geschäft, das die Familie betreibt: Sie sind Auftragskiller!
    Sauber und diskret erledigen sie ihre Jobs. Michael besorgt die Aufträge und wickelt das Finanzielle ab, Alex ist für die Ausführung zuständig. Ehefrau Martha weiß nichts von dieser Art der Arbeit. Auch Söhnchen Sammy ahnt noch nicht, welche Pläne der Großvater zur Fortführung des Familienunternehmens mit ihm hat.
    Nun wird Alex von Depressionen geplagt. Er hat das Töten nie gemocht, und jetzt trägt er sich mit dem Gedanken auszusteigen. Vor allem möchte er nicht, daß Sammy in denselben Beruf folgt. Also sucht Alex heimlich einen Psychiater auf. Der Psychotherapeut Dr. Parks kann ihm aber nicht viel helfen. Im Wartezimmer der Gemeinschaftspraxis lernt Alex die junge Sarah kennen. Nur wegen ihr kommt er immer wieder, bis die beiden sich schließlich auch privat treffen und im Bett landen. Martha beginnt mißtrauisch zu werden.
    Der nächste Mordauftrag, den Alex von seinem Vater bekommt, stürzt ihn endgültig in die Krise. Er soll Dr. Parks umlegen, seinen Psychiater! Alex wird klar, daß sein autoritärer Vater ihn vollkommen kontrolliert. Eine weitere Grenzüberschreitung läßt die Situation eskalieren. Selbstherrlich versucht Michael seinen Enkel Sammy zu vereinnahmen. Eiskalt zieht er den kleinen Jungen in das skrupellose Töten mit hinein. Die Kindheit von Alex droht sich zu wiederholen. Jetzt muß der Familienvater einen Schlußstrich ziehen...

    Lange Zeit pendelt der Film zwischen Tragikomödie und Psychodrama, bis es dann in einen für Alex ausweglosen Thriller mündet. William H. Macy ist die perfekte Besetzung für die Rolle des neurotisch angefressenen Killers. Das Gefühlschaos, die tiefe Unsicherheit und die Selbstzweifel, unter denen Alex leidet, vermag Macy mit seinen Gesichtsausdrücken erstklassig darzustellen. Auch Donald Sutherland ist eine gute Wahl für den überheblichen Patriarchen, der kleine Jungen zum Töten erzieht. (Skip Martin)


    665499 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: keine
    Länge: 84 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras:  


    ©   2007 / 2009 by TAMINGO Media Publishing