AN AMERICAN CRIME

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    94 Min. / Steelbook
    668695 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    94 Min.
    668697 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    98 Min.
    768697 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: An American Crime
    Regie: Tommy O'Haver
    Musik:  
    Darsteller: Ellen Page, Catherine Keener, James Franco, Tristan Jarred, Jeremy Sumpter, Michael Welch, Bradley Whitford, Scout Taylor-Compton, Ari Graynor, Hayley McFarland, Evan Peters, Hannah Leigh Dworkin, Carlie Westerman
    USA 2007

    AN AMERICAN CRIME

    Die Schaustellerfamilie Likens ist ständig unterwegs durch das Land von einem Jahrmarkt zum nächsten. Die Töchter Jenny und Sylvia mögen das Herumreisen, es bringt viel Abwechslung in ihr Leben. In einer Gemeinde in Indiana freunden sich die Schwestern im Sommer 1965 beim Kirchgang mit den Töchtern von Gertrud Baniszewski an. Die sechsfache alleinerziehende Mutter, deren jüngster Sproß, von ihrem derzeitigen Liebhaber stammend, noch in den Windeln liegt, schlägt den Likens spontan vor, Jenny und Sylvia gegen ein Kostgeld in Form eines wöchentlichen Schecks für eine Weile bei sich aufzunehmen, damit sie in die Schule gehen können. Die Eltern nehmen das Angebot erleichtert an.
    Schon bald beginnt Gertrud, die ihr anvertrauten Mädchen aus nichtigen Gründen zu bestrafen. Die Freundschaft zwischen ihrer Tochter Paula und Sylvia schlägt plötzlich in Feindseligkeit um. Sylvia wird beschuldigt, bösartige Lügen über Paula zu verbreiten. Und ihr wird vorgeworfen, sich wahllos Jungen hinzugeben. Vor ihren versammelten Kindern hält Gertrud regelrecht ein Standgericht ab. Die Demütigungen und körperlichen Züchtigungen arten in Mißhandlung mit ernsten Verletzungen aus. Sylvia wird im Keller eingesperrt und gefesselt. Ihre jüngere Schwester Jenny muß alles hilflos mit ansehen. Völlig verängstigt wagt Jenny nicht, Gertruds strengem Regiment zu widersprechen. Gertrud stachelt ihre vier Töchter und deren kleinen Bruder Johnny fanatisch dazu an, Sylvia zu quälen und ihr schmerzhafte Verletzungen zuzufügen. Die Kinder bringen bald auch ihre Freunde und Freundinnen mit, um sich im Keller des Hauses gemeinsam an Folterorgien zu ergötzen.
    Auch Teenager Ricky aus der Nachbarschaft, der in Sylvia verschossen ist und schon vergeblich versucht hat bei ihr zu landen, sieht dem perversen Treiben zu. Ihm fehlt die Courage einzugreifen, bis es für das Mädchen zu spät ist...

    Der Spielfilm rekonstruiert nach den Gerichtsakten jenen ungeheuerlichen Kriminalfall, der 1966 die gottesselige bürgerliche Idylle der USA erschütterte. Die Hausfrau Gertrud Baniszewski wurde für schuldig befunden, in Tatgemeinschaft mit ihren Kindern und Nachbarskindern das Mädchen Sylvia im Keller ihres Hauses zu Tode gefoltert zu haben.
    In der Nachbarschaft vernahm man sehr wohl die Schreie, aber niemand fühlte sich bemüßigt, den beunruhigenden Anzeichen nachzugehen, weil die Haltung vorherrschte, daß man seine Nase nicht in anderer Leute Angelegenheiten steckt. Der schüchterne Ricky hatte nicht genug Mut, der energischen Gertrud entgegenzutreten. Es ist erschreckend, was religiöse Wahnmoral in Verbindung mit psychischer Labilität anrichten kann. Gertrud glaubte, mit ihren sexualfeindlichen Attacken auf Sylvia ganz fromm im Sinne ihres Gottes zu handeln. (Pino DiNocchio)


    668695 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Länge: 94 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Steelbook, Featurette


    668697 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Länge: 94 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras:  


    768697 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Länge: 98 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Wendecover


    ©   2008 by TAMINGO Media Publishing