DIE DREI FRAGEZEICHEN
DAS GEHEIMNIS DER GEISTERINSEL

  • Film DVD
  • deutsch
    90 Min.
    669503 DE

    Originaltitel: Die drei Fragezeichen - Das Geheimnis der Geisterinsel
    internat.: The Three Investigators and the Secret of Skeleton Island
    Regie: Florian Baxmeyer
    Musik:  
    Darsteller: Nick Price, Chancellor Miller, Cameron Monaghan, Nigel Whitmey, James Faulkner, Fiona Ramsay, Langley Kirkwood, Naima Sebe, Akin Omotoso
    Deutschland / Südafrika 2007

    DIE DREI FRAGEZEICHEN - DAS GEHEIMNIS DER GEISTERINSEL

    Die Freunde Peter, Justus und Bob verbringen ihre Freizeit mit dem detektivischen Lösen von kniffligen Kriminalfällen. Sie sind "Die drei ???".
    In den Ferien besucht Peter seinen Vater in Südafrika. Seine Kameraden Justus und Bob dürfen mitkommen. Von Kapstadt geht es vor die Küste nach Skeleton Island, auch bekannt als die Geisterinsel. Auf der in Privatbesitz befindlichen Felseninsel soll Peters Vater im Auftrag der Eigentümerin Miss Wilbur einen Vergnügungspark bauen. Die Jungs merken sofort, daß es auf der Insel einige geheimnisvolle Dinge zu lüften gibt. Der Eingeborene Gamba warnt eindringlich davor, den Frieden der Insel zu stören. Es befindet sich nämlich dort eine alte Begräbnisstätte für Häuptlinge.
    Gamba wird wegen unerlaubten Aufenthalts auf der Privatinsel festgenommen. Er kommt aber nie im Gefängnis an. Seine Tochter Chris bittet die drei ??? um Hilfe. Die Jungs sollen ihren verschwundenen Vater aufspüren. Was die Detektive bei ihrer Untersuchung herausfinden, gefällt Chris aber gar nicht. Gamba scheint ein Dieb und Betrüger zu sein. Doch die Grabstätte von Sir Horatio, dem Mann, der die Insel vor über 400 Jahren in seinen Familienbesitz gebracht hatte, und der ein direkter Vorfahre von Miss Wilbur war, enthüllt Hinweise zur Lösung eines Rätsels, welches alle Beteiligten überrascht...

    Die drei Fragezeichen, nach den US-amerikanischen Kinderkrimis "The Three Investigators", das war in Deutschland eine populäre Buch- und Hörspielreihe, deren Tonbandcassetten zum Inventar vieler Kinderzimmer gehörten. So eine etablierte Marke läßt sich in der gegenwärtigen ideenlosen Ausverkaufsphase der Medienindustrie trefflich noch für eine drittklassige Filmreihe ausschlachten. Mit dem Disney-Konzern als Partner im Boot drehte der deutsche Regisseur Florian Baxmeyer mit US-amerikanischen TV-Darstellern fürs Kino einen abenteuerreichen Fall des jugendlichen Detektiv-Trios.
    Der Film ist ganz auf die platten Standards des US-amerikanischen Markts zugeschnitten. Es werden keine wirklich kritischen Fragen aufgeworfen. Es gibt keine sozialen Problemstellungen, an denen die Kinder zum Nachdenken angeregt würden; und das obwohl die Geschichte an einem prekären Ort spielt. Die Abgrenzung zwischen der Stadt der Weißen mit ihrem Geschäftszentrum und ihren dekadenten Villen auf der einen Seite und den Elendsvierteln der Schwarzen, den Townships mit ihren armseligen Hütten auf der anderen Seite, wird zwar als unmittelbare Realität Südafrikas gezeigt, wird aber nicht weiter durchleuchtet. Daß am Ende des Abenteuers mit der Aufklärung des Falls durch die jungen Detektive ein familiäres Band zwischen Weiß und Schwarz wiedergefunden wird, ist nur eine schwache Symbolik.
    Ein Klischee darf natürlich nicht fehlen: Ein Mädchen taucht auf, und zwei von den drei Jungen konkurrieren um ihre Gunst. Peter kann mit seiner großen Klappe bei ihr nicht landen. Der etwas zurückhaltendere Justus kommt bei ihr besser an. Mehr als ein zaghaftes Küßchen zum Abschied ist aber nicht drin. Mehr zwischenmenschliche Leidenschaft bei Heranwachsenden erlaubt die Moral des US-amerikanischen Mainstreams nicht. Für den europäischen Zuschauer ist das zu öde und zu blöde. Wenigstens endet der an sich ganz passable Kriminalfall mit einem rasanten Showdown über den Dächern von Kapstadt.
    Zu allem Überdruß wird von Disney Germany in der Homevideo Auswertung dem deutschen Publikum auch noch der Zugang zum englischen Originalton mit den Originalstimmen der US-Schauspieler verweigert. Es wird nur eine DVD mit der nachträglich angefertigten deutschen Synchronfassung angeboten, welche wohl vortäuschen soll, es handle sich um einen originär deutschen Film mit originär deutschen Figuren.
    So viel Peinlichkeit wird nur noch von dem Umstand übertroffen, daß man den Film in den USA vor lauter Peinlichkeit bislang noch gar nicht auf den Markt gebracht hat. Der Größenwahn, einen deutschen Film durch Anbiederung an US-amerikanische Produktionsweise international vermarkten zu wollen, hat gründlich und wohl verdient Schiffbruch erlitten. Ein zweiter Film wurde noch mit derselben Besetzung abgedreht - "Die drei Fragezeichen - Das verfluchte Schloss" - dann aber setzte der Pleitegeier dem fürchterlichen Spuk ein Ende. (Pino DiNocchio)


    669503 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: D
    Länge: 90 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Audiokommentar mit Regisseur und Produzent; Backstage bei den Drei ???; Making Of; Zusätzliche Szenen; Soundtrack Special; Schatzsuche; Kinotrailer; Exklusive Vorschau auf das nächste Abenteuer
    minus es fehlt der englische Originalton


    ©   2010 by TAMINGO Media Publishing