DER JUNGE UND DIE WILDGÄNSE

  • Film DVD
  • deutsch + französisch
    109 Min.
    675559 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + französisch
    113 Min.
    775559 DE

    Originaltitel: Donne moi des ailes
    Filmlänge: BD 107 Min. ohne Abspann
    Regie: Nicolas Vanier
    Musik: Armand Amar
    Darsteller: Louis Vazquez, Jean-Paul Rouve, Melanie Doutey, Frederic Saurel, Lilou Fogli, Gregori Baquet, Dominique Pinon
    Frankreich / Norwegen 2019

    DER JUNGE UND DIE WILDGÄNSE - Donne moi des ailes

    Thomas schmollt, weil er in den Ferien zu seinem Vater abgeschoben wird, mit dem er nie viel zu tun hatte. Der eigenbrötlerische Biologe Christian lebt wie ein Waldschrat in den Sümpfen der Camarque, wo er durch ein Zuchtprogramm eine vom Aussterben bedrohte Wildgänseart retten will. Von einem befreundeten Kollegen erhält er eine Kiste Gänseeier, die er unter der Wärmelampe ausbrütet. Der 15jährige Thomas zeigt daran wenig Interesse. Als aber die kleinen Gänseküken schlüpfen, findet der Junge sie doch sehr niedlich. Zumal wird Thomas als das zufällig erste Lebewesen, welches die Küken erblicken, unversehens zum Gänsevater. Schnell ist Thomas unzertrennlich mit den Jungvögeln. Die Kleinen folgen ihm überall hin. Die Videospiele, ohne die der Teenager sich sein Leben nicht vorstellen konnte, sind vergessen.
    Die große Herausforderung ist nun, mit den Gänsen nach Norwegen zu reisen. Denn dort ist das Brutgebiet der Zugvögel, dort schlüpfen sie normalerweise und wachsen auf, um im Herbst mit der ganzen Schar ihren ersten Flug ins Winterquartier zu absolvieren. Christian plant nun, mit einem Ultraleichtwasserflugzeug den Gänsevater zu simulieren und so die verwaisten Jungtiere von Lappland nach Südfrankreich zu führen, damit sie die Flugroute erlernen. In Norwegen gibt es Ärger mit den Behörden, weil Christian die Dokumente gefälscht hat. Die Gänse dürfen nicht freigelassen werden. Wenn der Flug nicht stattfindet, werden sie nicht überleben. Im Tumult ergreift Thomas die Chance und startet den Flieger. Mit der Junggänseschar im Schlepp tritt der Junge die unglaubliche Reise an...

    Schon in "Der Junge und der Wolf" und in "Belle & Sebastian" hatte der französische Tierfilmer Nicolas Vanier die Magie zwischen einem Jungen und einem Tier mit grandiosen Bildern ins Spielfilmformat gebracht. In einer Art Neuauflage von "Amy und die Wildgänse" präsentiert er erneut einen charismatischen Jungen und dessen ungewöhnliche Beziehung zu einer Wildtierart. Neuentdeckung Louis Vazquez war bei den Dreharbeiten mit 14 Jahren genau im richtigen Alter für die Rolle. Mit ganzem Einsatz setzt sich der Teenager für die gefiederten Freunde ein - in der Luft, an Land und im Wasser. Ein flauschiger Film zum Wohlfühlen. (Pino DiNocchio)



    675559 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Französisch
    Untertitel: D
    Länge: 109 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Wendecover


    775559 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Französisch
    Untertitel: D
    Länge: 113 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Wendecover


    ©   2020 by TAMINGO Media Publishing