PAUL UND DIE SCHULE DES LEBENS

  • Film DVD
  • deutsch + französisch
    111 Min.
    676279 DE

    Originaltitel: L'Ecole buissonnière
    Filmlänge: DVD 107 Min. ohne Abspann
    Regie: Nicolas Vanier
    Musik: Armand Amar
    Darsteller: Francois Cluzet, Jean Scandel, Eric Elmosnino, Valérie Karsenti, Francois Berleand, Thomas Durand, Frédéric Saurel, Urbain Cancelier, Ilona Cabrera. Afif Ben Badra
    Frankreich 2017

    PAUL UND DIE SCHULE DES LEBENS - L'Ecole buissonnière

    Aus einem Pariser Waisenhaus gelangt 1927 der kleine Paul auf einen Gutshof in der Sologne. Inmitten eines weitläufigen Landbesitzes aus Wäldern, Tümpeln und Wiesen an den Ufern der Loire beginnt für das arme Stadtkind ein neuer Lebensabschnitt. Die bei der Herrschaft im Schloß beschäftigte Dienstfrau Célestine stammt aus demselben Dorf wie Pauls bei der Geburt verstorbene Mutter. Der Junge soll den Sommer hier verbringen, um dann zu entscheiden, ob er von Célestine und ihrem Mann Borel adoptiert wird.
    Borel ist der Wildhüter des Guts. Er kümmert sich um den Wildtierbestand, damit der Graf in seinem Wald auf die Jagd gehen kann. Borels ärgster Gegner ist der Wilderer Totoche. Dem stellt er schon seit Jahren vergeblich nach. Schon bei seinen ersten Streifzügen macht Paul Bekanntschaft mit dem alten Fischer und Fallensteller. Von ihm beginnt der Junge viel über die Natur und die Tiere zu lernen. Eine wunderbare Freundschaft entsteht, die von Célestine lächelnd toleriert wird.
    Auch der mürrische Graf, der eigentlich keine Kinder leiden kann, findet Gefallen an dem aufmerksamen Jungen, der frisch aus Paris gekommen doch schon so beachtlich viel über die Jagd weiß. Eigentlich ist der Graf ein ganz gemütlicher Mensch, den nur der Tod seiner Tochter verbittert hat. Er läßt Zigeuner auf seinem Land lagern. Er läßt wohlwollend den Einsiedler Totoche sich von seinen reichlichen Naturgaben nähren und schätzt bei gelegentlichen Spaziergängen dessen fachkundigen Rat. Alles ist in Harmonie, nur der Sturkopf Borel durchschaut die Verhältnisse nicht.
    Paul ist glücklich, wenn er in der Natur sein kann. Aber Paul hat wichtige Fragen. Er möchte wissen, wer seine Mutter war, und er ist sich sicher, daß Célestine die Antwort kennt. Die Wahrheit soll geheim bleiben. Doch als der alte Graf das Zeitliche segnet, gibt es ein in dessen Familie gewaltiges Donnerwetter, und der kleine Paul erlebt eine große Überraschung...

    Naturfilmer Nicolas Vanier setzt wie schon in seinen Werken "Der Junge und der Wolf" und der fulminanten Neuauflage von "Belle & Sebastian" einen zauberhaften Jungen in prachtvoller Naturkulisse in Szene. Vanier ist selbst in der Sologne aufgewachsen, insofern trägt die Geschichte von dem Jungen, der hier die Liebe zur Natur entdeckt, eindeutig autobiographische Züge.
    Die Mischung aus agrarwirtschaftlich genutzter Kulturlandschaft und sanft bewirtschafteten Naturflächen ist ein herrliches Paradies für Jung und Alt. Mit dem wunderbaren kleinen Jean Scandel als Hauptdarsteller wurde ein glänzender Diamant gefunden, der die spätromantische Erzählung zu einem filmischen Traum macht. (Pino DiNocchio)


    676279 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Französisch
    Untertitel: D, F
    Länge: 111 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.40
    Extras: Wendecover, Tiermontage, Outtakes, geschnittene Szenen


    ©   2019 by TAMINGO Media Publishing