DIE PFEFFERKÖRNER UND DER FLUCH DES SCHWARZEN KÖNIGS

  • Film DVD
  • deutsch
    95 Min.
    676809 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch
    99 Min.
    776809 DE

    Originaltitel: Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs
    Filmlänge: BD 95 Min. ohne Abspann
    Regie: Christian Theede
    Musik:  
    Darsteller: Emilia Flint, Marleen Quentin, Ruben Storck, Leo Gapp, Luke Matt Röntgen, Devid Striesow, Katharina Wackernagel, Suzanne von Borsody, Stephan Luca, Hannes Wegener, Sebastian Baur
    Deutschland 2017

    DIE PFEFFERKÖRNER UND DER FLUCH DES SCHWARZEN KÖNIGS

    Die Klassenfahrt der Hamburger Schüler steht unter keinem guten Stern. Sechstklässlerin Mia freut sich auf ein Wiedersehen mit dem gleichaltrigen Luca, der auf dem Gruber Hof in Südtirol wohnt. Weil es ihr in den letzten Ferien dort so gut gefallen hat, mußte sie unbedingt Lehrer Schulze überreden, mit der Klasse eine Woche auf dem Berghof zu verbringen.
    Am Vorabend warnt Luca in einem Videoanruf völlig verängstigt, die Kinder sollten auf keinen Fall kommen. Luca sieht aus, als sei ihm ein Geist begegnet. Mia ist besorgt. Bei der Abfahrt gibt es gleich zwei böse Überraschungen. Mias bester Freund Benny ist entsetzt, weil ausgerechnet seine exzentrische Mutter als Begleitperson für die erkrankte Lehrerin einspringt. Wie peinlich! Dann besteigt auch noch ein neuer Mitschüler den Bus, der einen ziemlich schlechten Ruf als unfairer Intrigant hat.
    Tatsächlich gehen auf dem Gruber Hof merkwürdige Dinge vor. Ein Feuer in der Scheune, schwarze Brühe aus der Heilwasserquelle - das sieht für die Kinderdetektive aus dem Hamburger Hafenviertel nach Sabotage aus. Auch auf ungewohntem Terrain lassen sich Mia und Benny nicht von ihrer Leidenschaft für das Aufklären von Verbrechen abhalten. Die Einheimischen glauben, der Fluch des Schwarzen Königs sei entfesselt worden. Das entspringt einer alten Volkssage. Die Pfefferkörner neigen zu einer sachlicheren Erklärung. Johannes, der ungeliebte Neue, mischt sich mit ganz schlauen Ideen in die Nachforschungen ein. Der Junge erweist sich als ein ganz Netter, also darf er mitmachen.
    Bald wird klar: Jemand will dem Gruber Hof Schaden zufügen. Bei der Aufdeckung des Komplotts geraten die Kinder in ungeahnte Gefahren. Die Spur führt ausgerechnet nach Hamburg...

    Seit 1999 spüren die Pfefferkörner in Hamburg Gauner und Verbrecher auf. Schon etliche Generationen von Jungschauspielern haben diese erfolgreichste Kinderdetektiv-Serie im deutschen Fernsehen durchlaufen. Dabei geht die Serie stets mit der Zeit. Zum Auftakt der 14. Staffel kamen aus der laufenden Besetzung die Jungdarsteller Marleen Quentin, Ruben Storck und Luke Matt Röntgen alias Luke Vogelbein auch mit einem Fall ins Kino.
    Beim Einsatz von Kommunikationstechnik haben die Autoren ein bißchen auf die norwegische Serie TRIO geschielt. Dennoch wirkt der Plot mit dem zu lösenden Kriminalfall hier wie eine in die Länge gezogene Serienfolge der Pfefferkörner. Von einem Kinofilm erwartet inhaltlich man mehr Substanz in der Handlung, zumal die deutsche Kinoindustrie das Subgenre Kinderkrimi in den letzten Jahren reichlich bedient hat. Alle populären Reihen wie Fünf Freunde, TKKG, Drei Fragezeichen und andere Klassiker wurden mit zeitgemäßen neu erfundenen Fällen ausgeschlachtet.
    Pluspunkte bekommt "Der Fluch des Schwarzen Königs" für die Drehorte. Futuristische Bauten in Hamburg und die Berge in Südtirol bilden einen Kontrast, der gewisse Parallelen in der Konstellation des Falls und der involvierten Personen spiegelt. Überzeugend agieren auch die sympathischen Nachwuchsdarsteller. (Pino DiNocchio)



    676809 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: D
    Länge: 95 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.40
    Extras: Wendecover


    776809 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: D
    Länge: 99 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.40
    Extras: Wendecover


    ©   2018 by TAMINGO Media Publishing