MISTER & PETE GEGEN DEN REST DER WELT

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    104 Min.
    677149 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    108 Min.
    777149 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: The Inevitable Defeat of Mister & Pete
    Filmlänge: BD 103 Min. ohne Abspann
    Regie: George Tillman Jr.
    Musik:  
    Darsteller: Skylan Brooks, Ethan Dizon, Jennifer Hudson, Jodin Sparks, Jeffrey Wright, Anthony Mackie, Julito McCullum, Adam Trese, Adewale Akinnuoye-Agbaje, Chandler Frantz, Amelia Scaramucci
    USA 2013

    MISTER & PETE GEGEN DEN REST DER WELT
    The Inevitable Defeat of Mister & Pete

    Ein 13jähriger afroamerikanischer Junge mit dem Vornamen Mister ist traurig, weil er das Schuljahr nicht geschafft hat. Mister lebt in Brooklyn mit seiner drogensüchtigen Mutter Gloria von der kargen Sozialhilfe. Mister findet es widerlich, daß sie den erbärmlichen Lebensunterhalt ansonsten mit Dealerei und Prostitution verdient. Sein großer Traum ist es, Filmschauspieler in Hollywood zu werden, so wie sein Idol, der schwarze Leinwandstar Will Smith. Mit großem Fleiß bereitet sich der Teenager auf ein lokales Casting vor, von dem er sich den Start einer Karriere verspricht. Noch wenige Wochen sind es bis zu dem Termin.
    Der Sommer fängt gerade an, da wird Gloria verhaftet. Mister ist auf sich allein gestellt. Dazu hat er auch noch den 9jährigen asiatischstämmigen Pete am Hals. Dessen Mutter, eine Freundin von Gloria, ist ebenfalls verschwunden. In ständiger Furcht vor der Polizei müssen sich die zwei Jungen allein durchschlagen. Sie wollen nicht in das schreckliche Kinderheim gesteckt werden, von dem Horrorgeschichten über Mißhandlung und Totschlag umgehen. In der Wohnung ist es nicht immer sicher. Oft knurrt der Magen. Aber gutgemeinte Hilfe wollen die Jungs nicht annehmen.
    Mister kennt alle Filme auswendig, kann die großen Schauspieler in den markanten Szenen perfekt imitieren, und er kann auch fantastisch improvisieren. Sein schauspielerisches Talent ist ihm auch im täglichen Überleben unter Menschen nützlich. Kurz vor dem so wichtigen Tag des Castings geschieht etwas, das Mister eine aufopferungsvolle Entscheidung abverlangt. Niemals wird er den kleinen Freund Pete im Stich lassen. Und Pete will nicht, daß Mister wegen ihm seine Träume verliert. Gegen alle Widrigkeiten stehen sich die zwei Kinder bei...

    Ein leises Drama aus der bitteren Lebenswirklichkeit benachteiligter Gesellschaftsschichten in den Vereinigten Staaten. Statt überernährter Moppel hat man zwei wirklich dürre Kids für die Hauptrollen gewählt. Skylan Brooks und Ethan Dizon sind ungeheuer talentierte, sehr kluge Jungen, die hier für den amerikanischen Independent Film entdeckt wurden. Sie spielen starke Kinder, die ohne elterliche Fürsorge ihren Alltag meistern müssen. Mister spürt, daß er nicht nur für sich selber, sondern auch für seine kranke Mutter und danach für den kleinen Pete die Verantwortung zu übernehmen hat. Unter seiner Führung macht Pete in kurzer Zeit einen enormen Reifungsprozeß durch. Weder das gefährliche, oft verzweifelte Leben auf der Straße, noch die Schikanen im Kinderheim können Petes Durchhaltevermögen brechen.
    Im zufälligen Wiedersehen mit Alice, einem älteren Mädchen, das den Sprung aus der armen Gegend in ein reiches Leben geschafft hat, tritt Mister eine Instanz entgegen, die er nicht an sich heranlassen kann. Zu sehr erinnert sie den Jungen an die schmerzlich vermißte mütterliche Liebe. Er ist daran gewöhnt, ohne die Mutter auszukommen, denn die hat ihn schon vor ihrer Festnahme kaum versorgt und war eher darauf angewiesen, daß der Sohn sich um sie kümmert. Die Zuwendung, die Alice ihm schenkt, weist Mister deshalb ab, obwohl er eigentlich in sie verschossen ist.
    Allein aufwachsende Kinder und Jugendliche sind schon lange ein Element der urbanen Gesellschaft. Sie wie Verbrecher zu fangen und in dubiose Heime zu sperren, ist nicht die Lösung. Vielmehr muß das kriminelle Umfeld in ihrem Lebensraum effektiver eingedämmt werden. Macht man die Stadtteile sicherer und gibt man Kindern wie Mister und Pete mehr Rechte zur Selbstbestimmung und die ökonomischen Mittel zur eigenständigen Lebensführung, dann haben sie gute Chancen. Diese Idee wird noch viel Zeit brauchen, bis sie bei Politik und Behörden Akzeptanz findet. Wo Eltern Versager sind, mag der Film "Mister & Pete" einen Denkanstoß dazu geben, daß Kinder ganz ohne solche Eltern besser dran sind. (Pino DiNocchio)


    677179 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: keine
    Länge: 104 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Wendecover, Audiokommentar, Deleted Scenes, Training, Rehearsals


    777149 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: keine
    Länge: 108 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Wendecover, Audiokommentar, Deleted Scenes, Training, Rehearsals


    ©   2014 by TAMINGO Media Publishing