V8 - DU WILLST DER BESTE SEIN

  • Film DVD
  • deutsch
    102 Min.
    677259 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch
    106 Min.
    777259 DE

    Originaltitel: V8 - Du willst der Beste sein
    Filmlänge: BD 101 Min. ohne Abspann
    Regie: Joachim Masannek
    Musik:  
    Darsteller: Nick Romeo Reimann, Samuel Jakob, Georg Sulzer, Tom Hoßbach, Maya Lauterbach, Klara Merkel, Emilio Moutaoakkil, Paul Alhäuser, Heiner Lauterbach, Ilja Richter, Christoph Maria Herbst, Mina Tander, Christian Tramitz, Adam Bousdoukos
    Deutschland 2013

    V8 - DU WILLST DER BESTE SEIN

    Der Weg zu einem eigenen Kart ist steinig und voller Blamagen für David. Der beste Rennfahrer möchte David werden. Das größte Hindernis dabei ist seine durchgedrehte Schwester Luca.
    Schon einen guten Schritt weiter ist Robin, ein Söhnchen aus reichem Hause. Dessen Vater will ihn ganz groß rausbringen, dafür scheut er keine Kosten. Geld allein macht noch keinen Sieger. Robin vermasselt ein wichtiges Probefahren und enttäuscht seinen Vater.
    Obwohl sie aus ganz verschiedenen Welten kommen, bringt ihr Traum die zwei Jungen zusammen. Mit der Schrauberin Kiki Lilou, die mit ihrer Mutter einen Schrottplatz bewohnt und Rennautos bastelt, und mit Luca im Schlepptau, entsteht das Team V8. Mit den selbst gebauten Rennkarts wollen David und Robin ein Rennen gegen die Barakudas fahren. Deren Piloten Hell GTI und Weber gelten in der Stadt unangefochten als die Besten. Gewinnen kann die Herausforderung nur einer, und dem winkt der Zutritt zum legendären geheimen Rennzirkus "Die Burg"...

    Der Mythos von der "Burg" beflügelt die Nachwuchsrennfahrer. Aus diesem verschworenen Trainingsstall der Besten, von dessen Existenz kein Erwachsener jemals erfahren darf, gehen alle Weltmeister hervor, so glauben die motorbegeisterten Kids.
    Der von Joachim Masannek kreierte Nachfolger für die erfolgreiche "Wilde Kerle" Kinoreihe war an der Kinokasse der Flop des Jahres. Trotz der verlockenden Besetzung mit Teen-Schwarm Nick Romeo Reimann und vieler weiterer cooler Jungschauspieler schoß der Film voll an der Zielgruppe vorbei. In der Tat können sich in Masanneks modernes Märchen eher Erwachsene hineinversetzen, die von einer fantastischen Kindheit träumen, welche sie nie hatten. Reale Kinder leben mehr in der realen Welt. Die schauen sich doch lieber gleich die richtigen "Fast & Furious" Streifen an. Seifenkisten, auch wenn sie turbomotorisiert sind, gehören in ein vergangenes Jahrhundert.
    Was an "V8" richtig nervt, ist das stereotype Moralisieren. Der ganze Plot ist nur daran aufgehängt, daß die Kids die vorhersehbare Lektion eingetrichtert kriegen. Der deutsche Pädagogenfilm kann das nicht anders, und das bleibt das ewige Hindernis. Ohne diese aufgestülpten Klischees könnte man sich viel angenehmer mit den verrückten Rennkarts und den netten Jungs in eine wilde Abenteuerkulisse fliegen lassen. Das Styling kann sich sehen lassen. Masannek hat eine fiktive Stadt entworfen, in der sich alles um schnelle Autos dreht. Die kessen Newcomer Georg Sulzer, Samuel Jakob und Klara Merkel werden flankiert von den illustren Promis Heiner Lauterbach, Ilja Richter und Christoph Maria Herbst. (Pino DiNocchio)



    677259 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: D
    Länge: 102 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Wendecover, Making-of, Featurettes, Unveröffentlichte Szenen, Verpatzte Szenen, Interviews mit Cast & Crew


    777259 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: D
    Länge: 106 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Wendecover, Making-of, Featurettes, Unveröffentlichte Szenen, Verpatzte Szenen, Interviews mit Cast & Crew


    ©   2014 / 2015 by TAMINGO Media Publishing