DAS WEIHNACHTSWUNDER

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    88 Min.
    678189 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    92 Min.
    778189 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: Christmas Miracle
    Filmlänge: BD 89 Min. ohne Abspann
    Regie: Terry Ingram
    Musik:  
    Darsteller: Allison Hossack, Dan Payne, Valin Shinyei, Aaron Pearl, David Nykl, Lori Ann Triolo, George Canyon, Siobhan Williams, Randal Edwards, Victoria Duffield
    Kanada 2012

    DAS WEIHNACHTSWUNDER - Christmas Miracle

    Ein Schneesturm legt am Weihnachtsabend einen Baum quer über die Straße. Mehrere Autos bleiben an der blockierten Strecke stecken. Ein Weiterkommen gibt es nicht. Joseph weiß als Einheimischer von einer alten, verlassenen Kirche ganz in der Nähe der Stelle. Dort suchen die Insassen der Fahrzeuge vor dem Schneesturm Zuflucht.
    Joseph, der sich schon von seiner Frau Mary getrennt hatte, war auf dem Weg nach Hause, weil sein kleiner Sohn Matt sich so sehr wünscht, Weihnachten mit Papa und Mama zusammen zu feiern. Jetzt schafft er es doch nicht. Matt wird enttäuscht sein. Auch Mary ist sauer. Sie macht sich nach dem Anruf mit dem Wagen auf den Weg hinaus zur alten Kirche, um Joseph zu holen. Kindermädchen Jennifer paßt auf Matt auf.
    Marys Wagen fährt sich kurz vor dem Ziel im hohen Schnee fest, aber sie erreicht die Kirche, wo Joseph sich mit anderen streitenden Ehepaaren und einem falschen Doktor mit Kerzen und Decken für die Nacht eingerichtet hat. Alle dort Gestrandeten haben mit sich ein ungelöstes Problem. Das ungleiche Ehepaar Drake und Madeleine liegt sich permanent in den Haaren. Christy und Nick sind gerade frisch verheiratet.
    Die einander fremden Menschen beginnen damit, sich in Zweiergesprächen ihre Lügen und Geheimnisse zu beichten. Allen tut es gut, sich eine Last von der Seele zu reden. Alle gehen dabei in sich und nehmen sich den ehrlichen Rat von Wildfremden zu Herzen.
    Matt wartet zuhause vergebens auf seine Eltern. Der Weihnachtsabend geht zu Ende. Schließlich schleicht sich der Junge mit autistischen Zügen an der Babysitterin vorbei und macht sich selbst zu Fuß durch den Schneesturm auf den Weg zu der alten Kirche...

    Zuerst wird dem geneigten Zuschauer sicher die grandiose Unlogik in der ganzen Konstruktion auffallen. Wie gelangt Mary mit dem Wagen von der Stadt zur Kirche, wenn die Straße durch den Baum versperrt ist? Es muß also noch einen anderen Fahrweg geben. Wieso konnten die Fahrzeuge diesen nicht benutzen? Wenn ein Kind die Strecke zu Fuß schafft, wieso können es die Erwachsenen nicht?
    Im Fokus stehen die Erwachsenen mit ihren Problemen. Der Junge Matt, bei dem eine leichte Form von Autismus diagnostiziert wurde, bleibt leider nur eine Randfigur. Er spricht normal, bewegt sich auch normal unter Menschen. Er ist fixiert auf bestimmte Geräusche, nämlich Zugpfeifen und Glocken. Diese Leidenschaft rettet ihm in der eisigen Nacht das Leben.
    Immerhin bis zu Matts Ankunft bei der alten Kirche kann der Film mit den Geschichten von acht Leuten bei Laune halten. Danach kippt alles in fürchterlichen Kitsch um. Besinnliche Stimmung zu Weihnachten, dagegen wäre nichts einzuwenden. Aber das kein Ende findende Gesäusel in Schlußakt macht keinen Spaß. (Skip Martin)



    678189 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Länge: 88 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras: Wendecover; Deleted Scenes; Behind the Scenes


    778189 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Länge: 92 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras: Wendecover; Deleted Scenes; Behind the Scenes


    ©   2013 by TAMINGO Media Publishing