DIE SECHS SCHWÄNE (2012)

  • Film DVD
  • deutsch
    90 Min.
    678521 DE

    Originaltitel: Die sechs Schwäne
    Regie: Karola Hattop
    Musik:  
    Darsteller: Sinja Dieks, Andre Kaczmarczyk, Julia Jäger, Henning Peker, Patrick Baehr, Manfred-Anton Algrang, Jonas Hämmerle, Arved Friese, Paul Alhäuser, Bjarne Meisel, Timon Straka, Timon Wloka
    Deutschland / Österreich 2012

    DIE SECHS SCHWÄNE (2012)

    Freud und Leid hat der arme Bauer Heinrich mit seinen sechs Söhnen. Ständig treiben die wilden Jungen Unfug. Heinrich hofft so sehr, daß das nächste Kind ein braves Mädchen wird. Die ungezogenen Söhne wünscht er hinfort für immer. Da geschieht es wirklich: Vor seinen Augen verwandeln sich die Jungen in sechs Schwäne, die sich in die Luft erheben und wegfliegen.
    Jahre vergehen, während Heinrich sich doch wegen seiner verschwundenen Söhne grämt, wächst Tochter Constanze zu einer jungen Frau heran. Erst an ihrem 18. Geburtstag erfährt sie das schreckliche Familiengeheimnis von ihren sechs verfluchten Brüdern. In einer nebligen Nacht am See begegnet Constanze ihren Brüdern. Sechs Jahre lang muß die Schwester schweigen, und sechs Hemden aus Brennesseln muß sie nähen. Nur so kann sie ihre Brüder von dem Fluch erlösen. Dann würden sie wieder als Menschen in die Welt zurückkehren können. Sollte Constanze aber auch nur ein Wort über ihre Lippen bringen, dann würden alle sechs Schwäne sterben. Constanze will das Opfer bringen. Sie verläßt den Vater und wandert ins Land, um allein im Wald zu leben und aus Brennesselfasern Hemden zu weben.
    Bald begegnet ihr ein netter Prinz, der in dem Wald jagt. Prinz Markus ist betört von der Schönheit des Mädchens. Constanze kann ihr Glück kaum fassen, als der junge Herr sie mit ins Schloß nimmt, obwohl sie kein Wort zu ihm spricht. Die Strenge Königin hält es für unter aller Würde, sich mit einem stummen Mädchen niederer Herkunft abzugeben. Mit allen Mitteln versucht sie, das Mädchen aus dem Schloß zu vertreiben. Das Intrigieren ist nicht schwer, kann sich doch Constanze gegen falsche Beschuldigungen und Anfeindungen ohne Worte nicht wehren. Markus hält an seiner Liebe fest. Er ehelicht Constanze gegen den Willen seiner Mutter. Das triste Schloß erwacht mit der neuen Prinzessin zu fröhlichem Leben.
    Als die Königin von Constanzes Geheimnis Kenntnis erlangt, ersinnt sie neue bösartige Seelenqualen gegen die ungeliebte Schwiegertochter, damit es dieser das Herz zerreißt. Constanze läßt sich nicht zermürben, auch nicht als die Königin sie der Hexerei bezichtigt. Nur wenn sie tapfer ihre Aufgabe bis zu Ende erfüllt, wird sie ihre sechs Brüder erretten...

    Bei dieser Inszenierung wurde auf modernen Schnickschnack verzichtet. Schöne Naturaufnahmen von uriger mitteleuropäischer Landschaft und mittelalterliche Kleidung machen das stille Märchen zum malerischen Genuß. Die Kulissen sind so schlicht, wie es der mittelalterlichen Epoche entspricht. Reich mit Details ausgeschmückt glänzt die gelungene Verfilmung mit historischer Atmosphäre. Eingerahmt ist Constanzes bitteres Los in das ausgelassene Treiben der Brüder vor und nach ihrer Verwünschung. Witzig übrigens, daß die Jungen während der Zeit als Schwäne nicht älter geworden sind. (Pino DiNocchio)


    678521 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 90 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras: Blick hinter die Kulissen
    - minus - Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt


    ©   2013 / 2014 by TAMINGO Media Publishing