JET BOY

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    95 Min.
    679019 DE
  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    95 Min.
    679015 DE

    Originaltitel: Jet Boy
    Regie: Dave Schultz
    Musik:  
    Darsteller: Branden Nadon, Dylan Walsh, Matthew Currie Holmes, Krista Rae, Jordan Weller, Shawn Anderson, Randy Birch, Artur Ciastkowski
    Kanada 2001

    JET BOY

    An seinem 14. Geburtstag setzt sich Nathans Mutter den letzten Schuß - mit dem Heroin, das der Junge ihr besorgt hat - von dem Geld, welches er in der Nacht bei einem Freier verdiente.
    Vor den Sozialarbeitern ergreift der Teenager die Flucht. Alles was er jetzt noch besitzt, ist sein Körper. Der hübsche Knabe hat schon lange gelernt, sich zu verkaufen; und er hat gelernt, die schmierigen Männer zu hassen, deren perversen Gelüsten er dabei schutzlos ausgeliefert ist.
    An einer Raststätte an der Straße Richtung Westen trifft Nathan auf einen Karl, der sich Boon nennt. Mit kühler Dreistigkeit hängt sich der Junge an diesen Boon und überrumpelt ihn mit einem cleveren Erpressungsversuch, ihn im Auto bis nach Vancouver mitzunehmen. Es scheint klar, daß Boon mit seiner Geheimnistuerei an irgendeiner krummen Sache dran ist. Vielleicht ein Drogendealer, vermutet Nathan, will es aber gar nicht so genau wissen. Andererseits ist Boon trotz seiner abweisenden Art ein netter Typ, der sich aufmerksam um den heimatlosen jugendlichen Streuner kümmert. Für Nathan wird er schnell zum Wunschvater.
    Ein Stopp in Boons Heimatort stellt Nathans Träume in Frage. Boon kam, um seinen im Sterben liegenden Vater noch einmal zu sehen, den er abgrundtief haßt. Konfrontiert mit Nathans Anhänglichkeit hegt Boon deshalb Zweifel, ob er selbst je ein guter Vater sein könnte. Boons Wiedersehen mit seiner alten Jugendliebe, die inzwischen einen Sohn in Nathans Alter hat, löst wütende Eifersüchte aus und stürzt Nathan in verzweifelte Frustration...

    "Jet Boy" portraitiert einen blutjungen Stricher, den die Strömung zu einem unerwarteten Ufer trägt. Auf überzogene Gewaltdarstellung wird verzichtet. Das ist zur Beschreibung des Milieus auch gar nicht nötig. Der Zuschauer spürt in den subtilen Szenen zwischen Nathan und den Freiern, wie verächtlich und entwürdigend der Junge als rein käufliches Lustobjekt behandelt wird.
    Bei Boon findet Nathan plötzlichen einen ganz anderen Menschentyp. Das ist einer, der ihn nicht ausbeutet, der keinen Sex will, der ihn nicht im Regen stehen läßt. Für einige Stunden kostet der verlorene Junge den Geschmack von Normalität.
    Bei der Besetzung der Hauptrolle gelang Filmemacher Dave Schultz mit der Wahl des knapp 14jährigen Branden Nadon, der ohne vorherige Schauspielerfahrung zum dem Film kam, ein Glücksgriff. Branden agiert vor der Kamera mit einer Natürlichkeit und mit intuitivem Verständnis für seine schwierige Rolle, wie es wirklich nur ein Junge im zutreffenden Alter kann. Nathan ist abgeklärt, weil er eine gewisse Härte in seiner Lage zum Überleben braucht; er ist zugleich verletzlich, weil er nun mal ein Heranwachsender ist, dessen gnadenlose Lebensrealität seiner normalen emotionalen Entwicklung vorauseilt. Die Figur wirkt stellenweise überstilisiert, denn man gewinnt den Eindruck, als könne keine Widrigkeit dem Jungen etwas anhaben. Vielleicht wäre eine extremere Kontrastierung zu melodramatisch geworden und hätte die märchenhaften Züge der Erzählung aus den Angeln gehoben. Vielleicht will "Jet Boy" einfach nur mit einer leicht traumwandlerischen Story Glaube und Hoffnung daran nähren, daß die Strömungen des Lebens manchmal für gute Seelen wundervolle Wege eröffnen. Die Geschichte nimmt nämlich eine erstaunliche Wendung, denn Boon ist nichts von alledem, das er zu sein scheint. Dave Schultz hält ein Ende bereit, welches nicht das gängige Klischee bedient. Das Leben geht seltsame Pfade. Das Schicksal eines Jungen wie Nathan ist keineswegs unausweichlich. (Pino DiNocchio)



    679019 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch
    Untertitel: keine
    Länge: 95 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras: Wendecover, Audiokommentar des Regisseurs, Deleted Scenes, Fotostrecke "Making Of", Bildergalerie


    679015 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch
    Untertitel: keine
    Länge: 95 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras: Wendecover, Audiokommentar des Regisseurs, Deleted Scenes, Fotostrecke "Making Of", Bildergalerie


    ©   2012 by TAMINGO Media Publishing