11/11/11

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    87 Min.
    679119 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    90 Min.
    779119 DE

    Originaltitel: 11/11/11
    Filmlänge: DVD 79 Min. / BD 82 Min. ohne Abspann
    Regie: Keith Allan
    Musik:  
    Darsteller: Jon Briddell, Hayden Byerly, Erin Coker, Aurelia Scheppers, Lena La Fratta, Kari Nissena, Scott McKinley
    USA 2011

    11/11/11 - Das Omen kehrt zurück

    Professor Jack Vales zieht mit Frau Melissa und dem zehnjährigen Sohn Nathan in eine kleine Universitätsstadt, wo er den Lehrstuhl eines plötzlich verstorbenen Kollegen übernimmt. Vom ersten Moment an ist es im neuen Zuhause der Familie unheimlich. Im Haus finden sich rätselhafte Kratzspuren an den Wänden. Gleich zwei grausige Todesfälle erschüttern die Nachbarschaft.
    Zu ihrem großen Erstaunen erfährt Melissa, daß sie schwanger ist. Nach einem Schwächeanfall verordnet ihr Arzt absolute Bettruhe. Für Nat muß ein Kindermädchen her. Die aufreizende, leicht vulgäre Denise ist zwar nicht erste Wahl, doch die Einzige, die den Job annimmt. Nat versteht sich gut mit ihr, denn sie stiftet den Jungen an, allerlei Verbotenes zu tun, was Spaß macht. Jack ist erbost. Doch die Sorge um den Zustand seiner Frau geht vor.
    Noch ahnt die Familie nicht, welche teuflische Schlinge sich um sie zuzieht. Die schrullige Nachbarin Annie, die immerfort mit ihren Warnungen vor der apokalyptischen Bedeutung der Zahl 11 nervt, nimmt Jack nicht für voll. Es geht auf Nathans 11. Geburtstag am 11.11.2011 zu. An diesem Tag, so orakelt Annie, wird in diesem Jungen der Satan leibhaftig werden...

    Das ist ein vollkommen blödsinniger Film, diffus zusammengemixt aus Motiven von "Rosemary's Baby" und "Omen 2 - Damien". Familie Vales ist gefangen im Netz einer satanischen Sekte. Erst im letzten Augenblick erkennt Jack den Ernst der Lage. Als Nat seine Mutter attackiert, realisiert Jack, daß sein lieber Junge sich verändert hat.
    Nur eine Stelle im ganzen Film ist interessant, nämlich da wo der Junge auf einmal destruktive Neigungen entwickelt. Nat probiert mit einem pathetischen Blick aus, wie Sachen mit roher Gewalt zerstört werden können. Es scheint zunächst die ganz normale Neugier, mit der ein Kind die Physik der Dinge erforscht. Als Nats sadistische Experimentierlust sich zur hämischen Freude von Denise auf Lebewesen ausweitet, wird die Bedrohung deutlich, die von dem kleinen Jungen ausgeht. Das Skript vergibt leider jede Chance, die Verwandlung von Nat konsequent herzuleiten. Es beschränkt sich auf eine wirre Abfolge von effekthaschenden Szenen, so daß die ohnehin schon abstruse Handlung in einen klischeehaft platten Verlauf abgleitet.
    (Pino DiNocchio)


    679119 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: keine
    Länge: 87 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras: Wendecover


    779119 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: keine
    Länge: 90 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Wendecover


    ©   2012 by TAMINGO Media Publishing